Analysen und Berichte

Analysen und Berichte

Das interdisziplinär zusammengesetzte Team von energiewaechter verfasste diverse Analysen und Berichte rund um die Themen Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Abfall- und Wasserwirtschaft. Hierbei konnten sowohl die verschiedenen Themenschwerpunkte als auch die unterschiedlichen Fremdsprachenkenntnisse der Mitarbeiter gewinnbringend eingesetzt werden.

  • energiewaechter verfasste im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien Länderberichte über Japan, Jamaika und Uganda und untersuchte die Rahmenbedingungen für den Einsatz Erneuerbarer Energien. Hierfür wurden sowohl der Energiemarkt und die Energieerzeugungs- und -verbrauchsstruktur als auch die energiepolitischen Hintergründe, Gesetze, Genehmigungsverfahren und Netzanschlussbedingungen beleuchtet. Das Hauptaugenmerk der Länderberichte lag auf der detaillierten Beschreibung der einzelnen Erneuerbaren Energien, deren Potenzial in den Ländern, Förderprogramme und Projektinformationen.
  • Im Rahmen des Programms COPLAN erstellte energiewaechter 2013 im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH eine Branchenanalyse über umwelt- und klimafreundliche Technologien aus Deutschland für die Länder Zentralamerikas und Mexiko. Im Rahmen dieser Studie wurden insgesamt 15 Experten und gut 60 Unternehmen aus den Bereichen Energie- (Erneuerbare Energien und Energieeffizienz), Wasser- (Wasseraufbereitung, Abwasserbehandlung) und Abfallwirtschaft (Recycling, energetische Nutzung, Rohstoffbehandlung) zum Potential der Region befragt. Die Branchenanalyse ist Teil des Programms COPLAN der GIZ, welches das Ziel verfolgt, die Verbreitung von umwelt- und klimaverträglichen Technologien in Mexiko und Zentralamerika zu fördern.
  • Im Auftrag einer Bundestagsfraktion verfasste energiewaechter in 2012 ein Diskussionspapier zum Stand der Energieforschung und Empfehlungen für eine zukünftige Ausrichtung. Diese Studie beinhaltete die Untersuchung der Ausgangslage inkl. der inhaltlichen Ausrichtung und der finanziellen Förderung seitens der öffentlichen Hand. Darauf aufbauend wurden Empfehlungen für effizientere Strukturen, alternative Finanzierungsformen und neue technologische Schwerpunkte der Energieforschung entwickelt bzw. identifiziert.
  • Für eine ausländische Handelskammer verfasste energiewaechter eine umfangreiche Marktstudie zum deutschen Gebäudesektor mit Schwerpunkt auf nachhaltiges und energieeffizientes Bauen. Im Rahmen der Arbeit wurden die Charakteristika des deutschen Hochbausektors und die gesetzlichen Grundlagen und Förderungen für nachhaltiges Bauen analysiert sowie die Marktpotenziale der einzelnen Technologien und Anwendungen eingeschätzt. Des Weiteren wurden konkrete Strategien für die Erschließung des hiesigen Marktes entwickelt und die Wettbewerbssituation beurteilt. Die Studie wurde komplementiert durch eine Auflistung der wichtigsten Branchenteilnehmer sowie Messen und Veranstaltungen. Im Rahmen der Studie wurden auch Interviews mit renommierten Branchenexperten geführt, um die empirischen Ergebnisse besser einordnen zu können.

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Was ist die Summe aus 7 und 8?