Exportmarkt: ÖSTERREICH

In Österreich besteht ein großes Exportpotential für deutsche Anbieter innovativer Technologien & Dienstleistungen im Bereich der industriellen Anlagen & Industriegebäude. Die Steigerung der Energieeffizienz ist neben der Forcierung erneuerbarer Energieträger eine der Hauptstrategien der österreichischen Energiepolitik. Dabei ist die Industrie neben dem Gebäudebereich und dem Verkehr mit fast 30 % Endenergieverbrauch ein sehr wesentlicher Energieverbrauchsbereich. Insbesondere die energieintensive Industrie (z.B. Eisen & Stahl, Nichteisenmetalle, Papier, Chemie), die einen Anteil von knapp 60 % am Endenergieverbrauch des produzierenden Bereichs umfasst, beeinflusst den Endenergieverbrauch erheblich. Beim Stromverbrauch wird fast die Hälfte für die Industrie aufgewendet.

Auch der österreichische Gebäudesektor birgt ein großes Einsparpotential, da mehr als 1/3 des Endenergieverbrauchs für die Bereitstellung von Raumwärme, Warmwasser & Kühlung in Wohn- & Gewerbegebäuden aufgewendet wird.

AHK-Beratung

Nehmen Sie eine kostenlose und unverbindliche AHK-Beratung mit den Kollegen der Auslandshandelskammer wahr, um festzustellen, ob eine Teilnahme für Ihr Unternehmen an einer AHK-Geschäftsreise sinnvoll ist. Hierbei können Sie die folgenden Fragen stellen:

  • Wie sind die Chancen meiner Produkt- und Dienstleistungen im Zielmarkt?
  • Welches Potential besteht für mein Unternehmen im Zielmarkt?
  • Wie hoch ist der Strompreis oder die Vergütung im Zielmarkt?
  • Welche Förderinstrumente gibt es im Zielmarkt?

Den Kontakt zur Auslandshandelskammer stellen wir gerne für Sie her!

Ansprechpartner

Camila Vargas
Consultant

E-Mail: cv@energiewaechter.de
Tel.: +49 (0)30 7974441-21

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Bitte rechnen Sie 2 plus 1.