Exportmarkt: NEUSEELAND

Infrastruktur

Die Infrastruktur in Neuseeland wurde in den letzten Jahrzehnten nicht an die ansteigenden Bevölkerungszahlen und die extremen Verkehrsprobleme in den Ballungszentren angepasst. Nun steht das Land vor einigen großen Herausforderungen, da ein weiteres Bevölkerungswachstum von mehr als 1,2 Mio. Menschen bis 2045 erwartet wird, welches sich hauptsächlich auf die Ballungszentren Auckland und Wellington konzentrieren wird. Auckland alleine wird sich bis 2028 in der Einwohnerzahl verdoppeln. Sowohl Auckland als auch Wellington planen momentan die ersten Schritte der Infrastrukturanpassung mit sog. „2045 Infrastrukturplänen“. Um dieses Wachstum nachhaltig zu gestalten, liegt der Schwerpunkt auf den Bereichen Energieeffizienz im Verkehrssektor, Smart City Planning und Smart Grids. Energieeffizienz im Verkehr umfasst vor allem Lösungen für den öffentlichen Nahverkehr. Für die nächsten 10 Jahre ist bereits ein Investitionsvolumen von 100 Mrd. NZ$ bewilligt worden. 

Aktuelle Entwicklungen

Seit 2017 wird in Neuseeland ein besonderer (politischer) Schwerpunkt auf die Verbesserung der Energieeffizienz gelegt. Drei Bereiche zählen hier zu den Fokusthemen:

  • erneuerbare und effiziente Nutzung von Prozesswärme,
  • effizienter und emissionsarmer Verkehr sowie
  • innovativer und effizienter Stromverbrauch.

Diese Sektoren bieten das größte Potenzial für Emissionseinsparungen und Effizienzsteigerungen, die das Wirtschaftswachstum, die Energiesicherheit und die Erschwinglichkeit verbessern können, und helfen Neuseeland, seine Klimaschutzverpflichtungen zu erfüllen.

Der neuseeländische Bausektor wächst stetig, u.a. bedingt durch den Wiederaufbau in Christchurch als auch die Stadtentwicklung in Auckland und einen kontinuierlich positiven Einwohnerzuwachs. Zudem wird in zahlreiche Infrastrukturprojekte investiert. Die Nachhaltigkeit und Energieeffizienz sollen dabei in allen Bereichen berücksichtigt werden, sowohl bei der Stadtplanung (Smart City Planning), dem öffentlichen Personennahverkehr und motorisierten Individualverkehr als auch beim Güterverkehr. Auckland hat die Vision die lebenswerteste Stadt der Welt zu sein. Momentan steht die 1,8 Mio. Einwohnerstadt weltweit an Platz 3. Auckland will sich zu einer intelligenten Stadt (Smart City) mit einer intelligenten und nachhaltigen Infrastruktur entwickeln.

Die neuseeländische Regierung hat insbesondere das Potenzial von Elektromobilität und energieeffizienten Lösungen in der Infrastruktur erkannt. Da der größte Teil des Stroms aus erneuerbaren Energien gewonnen wird, hätte eine flächendeckende Ladeinfrastruktur und vermehrte Nutzung von Elektrofahrzeugen in Neuseeland insgesamt größere positive Auswirkungen auf die Emissionsreduktion, als dies in anderen Staaten der Fall wäre. Über ein spezielles Programm finanziert die Regierung zahlreiche Projekte, um die Verbreitung von Elektrofahrzeugen voranzutreiben.

Eine fortlaufende Entwicklung energieeffizienter Technologien, Produkte und Dienstleitungen wird als Schlüssel zur Verbesserung der Energieeffizienz wahrgenommen. Jedoch verfügt Neuseeland selbst über nur wenige wettbewerbsfähige Marktakteure in diesem Bereich. Es mangelt zudem am nötigen Know-how. Deutsche Unternehmen sind hier weltführend und werden in Neuseeland hinsichtlich ihrer Qualität als sehr gut bewertet. Daher wird großes Potenzial für deutsche Unternehmen in diesem wachsenden Markt gesehen.

AHK-Beratung

Nehmen Sie eine kostenlose und unverbindliche AHK-Beratung mit den Kollegen der Auslandshandelskammer wahr, um festzustellen, ob eine Teilnahme für Ihr Unternehmen an einer AHK-Geschäftsreise sinnvoll ist. Hierbei können Sie die folgenden Fragen stellen:

  • Wie sind die Chancen meiner Produkt- und Dienstleistungen im Zielmarkt?
  • Welches Potential besteht für mein Unternehmen im Zielmarkt?
  • Wie hoch ist der Strompreis oder die Vergütung im Zielmarkt?
  • Welche Förderinstrumente gibt es im Zielmarkt?

Den Kontakt zur Auslandshandelskammer stellen wir gerne für Sie her!

Ansprechpartner

Camila Vargas
Consultant

E-Mail: cv@energiewaechter.de
Tel.: +49 (0)30 7974441-21

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Was ist die Summe aus 8 und 8?