Exportmarkt: KANADA

Das Ministerium für Natürliche Ressourcen in Kanada schätzt, dass die Energienachfrage bis 2040 jährlich um 1% wachsen wird[1]. Die installierte elektrische Leistung soll von 145 GW in 2016 auf 170 GW in 2035 anwachsen[2]. Der Ausbau der Stromnetze unter Einbindung weiterer erneuerbarer Energieanlagen[3], die Entwicklung des Smart Grid[4], sowie der damit verbundene wachsende Bedarf an Energiespeichern stellen eine große Herausforderung für die Energieinfrastrukturplanung in Kanada dar[5].

Auch die zuverlässige Versorgung der zahlreichen entlegenen Gemeinden, welche bisher nicht an das Stromnetz angeschlossen sind und oft nur per Diesel versorgt werden, erfordert innovative Lösungen im Bereich der Energieinfrastruktur[6].  

Vor dem Hintergrund des hohen Investitionsbedarfs können deutsche Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen auf dem kanadischen Markt etablieren. Vielfältige Marktchancen ergeben sich v. a. für Anbieter aus den Bereichen Microgrids, Smarte Inselsysteme und Energiespeicher.

Quellen:

AHK-Beratung

Nehmen Sie eine kostenlose und unverbindliche AHK-Beratung mit den Kollegen der Auslandshandelskammer wahr, um festzustellen, ob eine Teilnahme für Ihr Unternehmen an einer AHK-Geschäftsreise sinnvoll ist. Hierbei können Sie die folgenden Fragen stellen:

  • Wie sind die Chancen meiner Produkt- und Dienstleistungen im Zielmarkt?
  • Welches Potential besteht für mein Unternehmen im Zielmarkt?
  • Wie hoch ist der Strompreis oder die Vergütung im Zielmarkt?
  • Welche Förderinstrumente gibt es im Zielmarkt?

Den Kontakt zur Auslandshandelskammer stellen wir gerne für Sie her!

Ansprechpartner

Camila Vargas
Consultant

E-Mail: cv@energiewaechter.de
Tel.: +49 (0)30 7974441-21

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Was ist die Summe aus 5 und 6?