Zurück

Fernwärme- und Kältenetze - Bulgarien (GR)

21.03.2022–25.03.2022

Ort: Die Veranstaltung findet digital statt.

Energie-Geschäftsreise der Exportinitiative Energie

Auf in neue Märkte! Die Exportinitiative Energie des BMWi unterstützt deutsche Anbieter klimafreundlicher Energielösungen mit geförderten Energie-Geschäftsreisen (ehem. Auslandshandelskammer (AHK)-Geschäftsreisen) auf ihrem Weg ins Ausland. Wir, die energiewaechter GmbH, sind als Durchführer vom BMWi beauftragt deutsche Unternehmen über das Programm zu informieren und ihre erfolgreiche Teilnahme zu unterstützen und zu begleiten.

Programm

  • Briefing zum Zielmarkt mit der AHK und ggf. weiteren Experten,
  • Unternehmenspräsentation auf einer Fachkonferenz,
  • Individuelle Gesprächstermine, die von der AHK organisiert und begleitet werden.

Termine

  • Fachkonferenz: 22.03.2022
  • Anmeldefrist: 21.01.2022

Zielgruppe deutsche Unternehmen

Unternehmen, die ihren Hauptsitz in Deutschland haben, sind herzlich zu dieser Energie-Geschäftsreise eingeladen. Insbesondere Produkte, Technologien und Dienstleistungen aus folgenden Bereichen sind für den Zielmarkt relevant:

  • Heizlösungen durch Bioenergie (Pelletöfen und -kessel)
  • Geothermie-Technologie (v. a. Erdwärme-Anlagen für den gewerblichen und industriellen Gebrauch)
  • Kraft-Wärme-Kopplung und Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung
  • Photovoltaik/Solarthermie
  • Wärmepumpenlösungen basierend auf Erd- oder Umgebungswärme
  • Brennstoffzellenheizung
  • Intelligente Steuerung der Heiz- und Kühltechnik in Gebäuden (z. B. Mess- und Regeltechnik)
  • Innovative Heiz- und Kühllösungen
  • Wärmespeicher, Kältespeicher
  • Kühlung und Klimatisierung, Ventilation
  • Heiz- und Kühllösungen für die Industrie, z. B. Nutzung von industrieller Abwärme
  • Industrie- und Hallenheizungen basierend auf erneuerbarer Wärme
  • Fernwärme
  • Intelligente Steuerung des Energieverbrauchs in Fernwärmenetzen (z.B. Überwachungstechnologien; drahtlose Sensortechnologien; Intelligente Wärmeversorgung als integriertes System)
  • Sanierung des Wärmeübertragungsnetzes
  • Steigerung der Energieeffizienz der Fernwärmenetze
  • Wärmedämmung von Rohren

Fachpublikum im Ausland

Im Zielmarkt vermittelt die AHK Ihnen wichtige Kontakte für eine erfolgreiche Markterschließung. Dazu gehören insbesondere die individuellen Geschäftskontakte, die Sie in den begleiteten B2B-Gesprächen kennenlernen können. Darüber hinaus lädt die AHK Kontakte aus folgenden Bereichen zur Fachkonferenz ein:

  • Fernwärmegesellschaften
  • Unternehmen im Bereich im Bereich Wärmeversorgung (Fern- und Nahwärme), Wärmedämmung, Smart-Metering
  • Energieexperten bulgarischer Gemeinden
  • Experten aus Behörden, Institutionen und Branchenorganisationen im Bereich Erneuerbare Energien, Wärmeversorgung, HKL-Bereich
  • Multiplikatoren im Bereich Wärmeversorgung, EE

Zielmarkt

In der bulgarischen Energiestrategie ist die Verbesserung der Effizienz der gesamten Kette - von der Produktion von Strom und Wärme über die Verringerung der Verluste bei der Energieübertragung und -verteilung bis zum Energieendverbrauch - eingeplant. Eine der wichtigsten Strategien für einen effizienten Energieverbrauch ist die technische Modernisierung der Fernwärmeunternehmen. Für diesen Zweck ist ein Entwurf des Nationalen Programms zur Stabilisierung und Entwicklung des Fernwärme-Sektors entwickelt worden. So soll der Anteil von KWK-Anlagen an der gesamten Stromerzeugung auf 15 % anwachsen. Die Notwendigkeit, die Integration von erneuerbarem Strom in die Übertragungs- und Verteilungsnetze, den zunehmenden Einsatz intelligenter Netze und den Einsatz von Energiespeichersystemen zu unterstützen, wurde erkannt und wird eine der wichtigsten Maßnahmen im Zeitraum 2021 - 2030 sein.

Am Wärmemarkt sind über 20 Fernheizwerke sowie Wärmekraftwerke im Besitz von Chemie-, Metallurgie-, Lebensmittel-, Ölchemie-, und Textilindustrieunternehmen. Die meisten verfügen über KWK-Anlagen. Das einzige Fernheizwerk im Gemeindebesitz in Sofia versorgt dort 70 Prozent der Verbraucher mit Wärmeenergie.

Für deutsche Unternehmen und Lösungsanbieter bilden die Wärmeversorger als auch der Gebäudesektor eine attraktive Zielgruppe, um passende Technologien erfolgreich nach Bulgarien zu exportieren.

Links zur Anmeldung, Unterstützung & Vorbereitung

Ihre Ansprechpartnerin

Marta Cavalli
Consultant

E-Mail: cavalli.energiewaechter@german-energy-solutions.de
Tel.: +49(0)30 797 444 1-19

Zurück

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Bitte addieren Sie 2 und 3.