Energieeffizienz und erneuerbare Energien in Gebäuden in Nordmazedonien und im Kosovo (IV)

21.09.2021

Ort: Virtuelle Durchführung

Informationsveranstaltung der Exportinitiative Energie

Die Informationsveranstaltungen der Exportinitiative Energie finden in Deutschland statt und bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wissen über interessante Exportmärkte zu vertiefen. Experten aus der Praxis geben Ihnen einen Überblick über Marktchancen und branchenspezifische Absatzpotenziale im Kosovo und in Nordmazedonien.

Deutsche Unternehmen, die bereits vor Ort aktiv sind, berichten von ihren Erfahrungen und geben Ihnen wertvolle Tipps für Ihren Markteinstieg und den Geschäftsalltag. Diese Hintergrundinformationen erleichtern Ihnen die strategische Auswahl Ihrer Zielmärkte, helfen Ihnen, Chancen und Risiken abzuwägen und bereiten Sie somit optimal auf Ihre Exporttätigkeiten vor. Gleichzeitig haben Sie die Gelegenheit, erste Kontakte zu Experten aus Nordmazedonien und dem Kosovo zu knüpfen und sich mit anderen deutschen Unternehmen auszutauschen.

Teilnahme

Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung über die Veranstaltungsseite der Exportinitiative Energie an. Dort ist auch die Online-Anmeldung zur Veranstaltung möglich.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich u.a. an Hersteller und Dienstleister aus den folgenden Branchen:

• Solarthermie / Photovoltaik (Aufdach-Systeme)
• Bioenergie & KWK
• Wärmeisolierungen
• Wärmepumpen
• Heiz- und Kühlungssysteme
• Gebäudetechnik, Baustoffe & Komponenten
• Energiemanagement und IT-Lösungen
• Verbrauchserfassung &-steuerung (Wärme, Elektrizität, Wasser & Gas)

Die Fachveranstaltung dient zur Vorbereitung auf eine nachfolgende Energie-Geschäftsreise in die beiden Zielmärkte (Termin vsl. 2022).

Zielmarkt

Nordmazedonien befindet sich in den frühesten Stadien der Entwicklung zu  Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz und verspricht viel Potenzial. Modernisierung und das Anpassen an die Anforderungen der staatlichen Energiepolitik werden künftig eine der wichtigsten Aufgaben der Baubranche sein. Strategische Zielstellungen sind dabei effiziente Energienutzung und die Nutzung erneuerbarer Energiequellen. Einen Beitrag dazu leisten der Austausch von Fenstern, der Einbau von energieeffizienten Isolationsmaterialien, Dächer, Böden, auf Wärmepumpen und erneuerbare Energiequellen basierte Heiz- und Kühlungssysteme sowie automatisierte Steuerungssysteme. Dabei sind außerdem Energiedienstleistungsunternehmen (ESCO) gefragt, welche von einem regionalen Programm der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) unterstützt werden.

Die Republik Kosovo erwartet ein Wirtschaftswachstum von 4% pro Jahr, weshalb eine zuverlässige & umweltfreundliche Stromversorgung benötigt wird. Mehr als 80% des Verbrauchs für Raumheizung und Warmwasser in Gebäuden werden Strom und Biomasse gedeckt. Aufgrund oftmals veralteter Technik sind hier jedoch große Effizienzzugewinne möglich. Der Wohnsektor im Kosovo macht mit 39% den größten Anteil des Energieverbrauchs aus. Eine erhöhte Energieeffizienz hat somit hohe Priorität.

Links zur Anmeldung, Unterstützung & Vorbereitung

Ferdinand Elsäßer
Consultant

E-Mail: fe@energiewaechter.de
Tel.: +49 (0)30 7974441-22

Die Informationsveranstaltung der Exportinitiative Energie des BMWi wird von der energiewaechter GmbH in Kooperation mit der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Nordmazedonien (AHK) organisiert.

Zurück

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Bitte addieren Sie 2 und 5.