Zurück

Gebäudetechnik und Fassadenbau: US-Unternehmen werfen einen Blick hinter die Kulissen deutscher Firmen

  • Energieeffizienz
  • Inland

27. - 30. März 2017, Veranstaltungsort wird noch ergänzt

Kategorie: Energieeffizienz

Im Rahmen der Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) führte das Beratungsunternehmen energiewaechter GmbH gemeinsam mit der Deutsch-Amerikanischen Industrie- und Handelskammer vom 27. bis zum 30. März 2017 eine Informationsreise für Multiplikatoren aus New York, Philadelphia und Seattle durch. Die viertägige Reise zum Thema Gebäudetechnik & Fassadenbau führte zu Referenzobjekten und Unternehmen in Frankfurt am Main. Die Delegation setzte sich aus Architekten, Energiemanagern und Ingenieuren zusammen. Im Fokus des Interesses stand neben Passivhäusern auch energieeffiziente Lüftungs- & Klimatechnik.

Die Informationsreise begann am Morgen des 27. März mit einer halbtägigen Auftaktveranstaltung in Frankfurt am Main. Die geladenen Fachreferenten hielten Vorträge über die Passivhausbauweise und energieeffiziente Technologien. Dabei wurden auch kommunale Energieeinsparprojekte im Gebäudebereich dargestellt, die bereits bei geringen Investitionen große Einsparpotenziale bieten. In den Pausen standen die Referenten den Teilnehmern ausführlich für Fragen und Antworten zur Verfügung. Auch deutsche Unternehmen und Experten konnten mit den Delegationsteilnehmern in Austausch treten. An den folgenden Tagen wurden Best-Practices der Energieeffizienz sowie Systemanbieter für Gebäudetechnik besucht.

Die besichtigten Gebäude stellten dabei herausragende, prämierte Projekte der Energieeinsparung dar. Das Spektrum reichte von energetisch sanierten Fachwerkhäusern über Gewerbegebäude in Passivbauweise bis hin zu einem 39-stöckigen Büroturm im Zentrum von Frankfurt. Ebenfalls stellte ein Unternehmen Projekte in den USA im Bereich der Gebäudeautomation vor.

Die beteiligten deutschen Unternehmen und Institutionen hatten die Möglichkeit, ihre Dienstleistungen vorzustellen und Kontakte zu den amerikanischen Delegationsteilnehmern zu knüpfen und zu vertiefen. Das Feedback war sowohl auf amerikanischer als auch auf deutscher Seite durchgehend positiv. Die  Delegationsteilnehmer äußerten den Wunsch nach weiteren entsprechenden Veranstaltungen der Exportinitiative. Ein Großteil der Teilnehmer betonte die Nützlichkeit der bereitgestellten Informationen, die bei der Realisierung von eigenen Projekten im Gebäudebereich hilfreich seien.

Zurück

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Bitte addieren Sie 2 und 5.