Vergangene Veranstaltungen

  • Energiespeicher
  • Erneuerbare Energien
  • Inland

11. März 2019

Im Rahmen der Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) führte das Beratungsunternehmen energiewaechter GmbH gemeinsam mit der Deutsch-Australischen Industrie- und Handelskammer in Sydney vom 11. bis 15. März 2019 eine Informationsreise für australische Multiplikatoren durch. Die fünftägige Reise zum Thema Energieinfrastruktur inklusive Wasserstofftechnologien führte zu Referenzobjekten und Unternehmen in Berlin, Hamburg sowie im Rheinland. Die Delegation setzte sich auf australischer Seite aus Vertreter von Bundesstaaten, Gas- & Stromversorgern sowie von Forschungseinrichtungen zusammen.

Neben den Technologien rund um das Thema Wasserstoff interessierte sich die Delegation insbesondere für die Netzstabilisierung. Die Informationsreise begann am Morgen des 11. März mit einer Auftaktveranstaltung in Berlin. Von den geladenen Fachreferenten wurden Vorträge zur Entwicklung des Energiemarktes in Deutschland gehalten und Referenzprojekte für die Nutzung von Wasserstoff vorgestellt. Der Fokus lag hierbei auf der technischen Machbarkeit und Finanzierung. Die Vorträge boten eine gute Grundlage für ausführliche Diskussionen zwischen den Delegationsteilnehmern, den Referenten sowie den angereisten deutschen Unternehmensvertretern, die die Veranstaltung ausgiebig zum Netzwerken nutzten.

An den folgenden Tagen wurden Referenzanlagen in Nord- & Westdeutschland sowie Hersteller von Komponenten und Anlagen für die Erzeugung und Nutzung von Wasserstoff besucht. Die besuchten Referenzen in Norddeutschland stellten innovative Projekte für die Speicherung von überschüssigem Windstrom dar. So besichtigte die Delegation u.a. einen Hochtemperatur-Wärmespeicher sowie Anlagen, welches klimafreundlich erzeugten Wasserstoff in das Erdgasnetz einspeisen. Auch Unternehmen aus den Bereichen Energiespeicherung und Elektromobilität empfingen die Delegation im Rahmen der Energy Storage Europe in Düsseldorf und stellten Ihre jeweiligen Lösungen vor.

Die beteiligten deutschen Unternehmen hatten die Möglichkeit, ihre Dienstleistungen vorzustellen und Kontakte zu der australischen Delegation zu knüpfen. Das Feedback war sowohl auf australischer als auch auf deutscher Seite durchgehend positiv. Die Teilnehmer betonten die Nützlichkeit der bereitgestellten Informationen, die bei der Entwicklung von Strategien für eine Wasserstoffinfrastruktur in Australien hilfreich seien und wichtige Impulse gaben.

mehr

  • Energieeffizienz
  • Ausland
  • Inland

14. Juni 2018

Unternehmen, die in den USA Fuß fassen möchten, müssen sich vor dem Markteinstieg mit einer Bandbreite an komplexen Fragen auseinandersetzen. Für Anbieter von Energieeffizienztechnologien und -lösungen für den Gebäudebereich sowie auch erneuerbaren Energien, die in diesem Sektor eingesetzt werden, stehen bei der Planung der geeigneten Markteintrittsstrategie neben den typischen Do´s & Don´ts oftmals auch Fragen zur Produkthaftung, Zertifizierung und den geltenden Standards ganz oben auf der Prioritätenliste. Denn neben gegensätzlichen kulturellen Gepflogenheiten gibt es v. a. in diesen Bereichen gravierende Unterschiede gegenüber dem deutschen Status Quo.

mehr

  • Erneuerbare Energien
  • Ausland
  • Inland

09. - 12. April 2018

Im Rahmen der Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) führte das Beratungsunternehmen energiewaechter GmbH gemeinsam mit der Deutsch-Polnischen Industrie- und Handelskammer vom 9. bis zum 12. April 2018 eine Informationsreise durch. Die viertägige Reise zum Thema „Energieautarke Gebiete & Energiegenossenschaften“ führte zu Referenzobjekten und Unternehmen in Berlin und Umgebung. Die Delegation bestand aus Vertretern der  Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft. Im Fokus des Interesses standen Arbeitsweisen und Geschäftsmodelle von Energiegenossenschaften sowie kommunale Energienetzwerke.

mehr

  • Erneuerbare Energien
  • USA
  • Inland

12. Oktober 2017

Nachdem im September 2017 mit „Irma“ und „Maria“ zwei mächtige Hurrikans die Karibikregion heimgesucht und vielerorts schwere Schäden angerichtet haben, herrscht in Puerto Rico nach wie vor der Ausnahmezustand. Die Versorgungslage ist schlecht, die Infrastruktur weitreichend zerstört und ein großer Teil der Bevölkerung lebt derzeit ohne Strom. Auf den Bahamas wurden viele Menschen vorsorglich evakuiert und auf den meistbetroffenen Inseln, wie z.B. auf „Ragged Island“, wird der Wiederaufbau noch lange dauern. In Anbetracht der kritischen Lage, in der sich die betroffenen Gebiete auch Wochen nach dem Sturm noch befinden, steht eine zentrale Frage im Raum: Wie geht es nun weiter?

mehr

  • Energieeffizienz
  • Ausland
  • Inland

25. - 28. September 2017

Im Rahmen der Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) führte das Beratungsunternehmen energiewaechter GmbH gemeinsam mit der Deutsch-Baltischen Handelskammer vom 25. bis zum 28. September 2017 eine Informationsreise für Multiplikatoren aus Estland, Lettland und Litauen durch. Die viertägige Reise zum Thema Energieeffizienz in der Industrie führte zu Referenzobjekten und Unternehmen in Düsseldorf und im Ruhrgebiet. Die Delegation bestand aus Ingenieuren, Energiemanagern sowie Multiplikatoren öffentlicher Einrichtungen. Im Fokus des Interesses standen Technologien zur effizienten Nutzung von Wärme sowie Best-Practices der Energieeffizienz in Produktionsprozessen.

mehr

  • Energieeffizienz
  • Erneuerbare Energien
  • Ausland
  • Inland

19. - 21. Juni 2017

Im Rahmen der Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) führte das Beratungsunternehmen energiewaechter GmbH gemeinsam mit der Deutsch-Irischen Industrie- und Handelskammer vom 19. bis zum 21. Juni 2017 eine Informationsreise für Multiplikatoren aus Irland durch. Die dreitägige Reise zum Thema Energieeffizienz in Gebäuden führte zu Referenzobjekten und Unternehmen in Darmstadt und Heidelberg. Die Delegation setzte sich aus Architekten, Energiemanagern und Ingenieuren zusammen. Im Fokus des Interesses standen Technologien und Komponenten für Passivhäuser.

mehr

  • Energieeffizienz
  • Erneuerbare Energien
  • Inland

18. Mai 2017

Seit der Krimkrise im Jahr 2014 sind viele Augen auf die politische und wirtschaftliche Entwicklung der Ukraine gerichtet. Dabei gibt es sehr unterschiedliche Einschätzungen der aktuellen Situation und der Markteinstieg scheint gerade auch wegen der politischen Instabilität und einer mangelnden Rechtssicherheit auf den ersten Blick nicht ganz frei von Hürden. Dennoch lassen sich wesentliche Fortschritte und wichtige Reformbestrebungen im Land verzeichnen, die am 18. Mai 2017 im Mercure Hotel MOA Berlin im Rahmen einer Informationsveranstaltung von deutschen und ukrainischen Experten diskutiert wurden.

mehr

  • Energieeffizienz
  • Ausland

15. - 17. Mai 2017

Im Rahmen der Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) führte das Beratungsunternehmen energiewaechter GmbH gemeinsam mit der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer vom 15. bis 17. Mai 2017 eine Informationsreise für Multiplikatoren aus Tschechien durch.

mehr

  • Erneuerbare Energien
  • Inland

28. April 2017

Im Rahmen der Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) führte das Beratungsunternehmen energiewaechter GmbH gemeinsam mit der Deutsch-Chilenischen Industrie- und Handelskammer vom 24. bis 28. April 2017 eine Informationsreise für Multiplikatoren aus Chile durch.

mehr

  • Energieeffizienz
  • Inland

30. März 2017

Dass Australien und Neuseeland mehr zu bieten haben als dramatische Kulissen für Kinohelden wie Mad Max oder die Gefolgschaft aus Herr der Ringe zeigte eine Informationsveranstaltung am 30.03.2017. Zum Thema „Energieeffizienz für Verkehrsplanung, Infrastrukturentwicklung und den Versorgungssektor“ beleuchteten an diesem Tag deutsche und ausländische Experten in Frankfurt am Main Potentiale und Rahmenbedingungen für ein Engagement im australischen und neuseeländischen Infrastruktursektor.

mehr

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Bitte addieren Sie 6 und 7.