Zurück

Impressionen aus den USA: Geschäftsreise zu Bioenergie

25.September 2019, Sacramento

Auf in neue Märkte! Während der AHK-Geschäftsreise "Bioenergie mit Fokus auf Biogas und Reststoffverwertung" nach Kalifornien und Florida (USA), die im Zeitraum vom 23. September bis 27. September 2019 stattfand, hatten acht deutsche Unternehmen die Möglichkeit, sich über die Marktpotentiale im Bereich Bioenergie in den USA zu informieren und erste wichtige Geschäftskontakte zu generieren.

Auftakt zur Geschäftsreise war die Fachkonferenz "2nd Germany California Bioenergy Symposium", die im Crocket Museum in Sacramento stattfand. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die rechtliche Rahmenbedingungen für die Entwicklung von Biogas in Kalifornien, sowie technologische Innovationen in diesem Bereich.

Währen der Vorträge und Paneldiskussionen fand ein reger Austausch zwischen amerikanischen und deutschen Referenten und dem Publikum statt. Die Möglichkeit zur Vernetzung und zum fachlichen Austausch für die rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer war ein elementares Element des Programms.

Zu den Sprechern gehörten zahlreichen Experten aus Wirtschaft, Politik und Forschung, unter anderem:

  • Vice Mayor Eric Guerra, Sacramento City Council
  • Undersecretary Jenny Lester Moffitt, California Department of Food and Agriculture (Keynote Speech)
  • Julia Levin, Executive Director, Bioenergy Association of California
  • Sebastian Stolpp, Head of International Affairs, German Biogas Association
  • Barbara Waelkens, Project Manager for Bioenergy and Sludge Management, Fraunhofer Institute (IGB)
  • Camila Vargas, energiewaechter GmbH

Die deutschen Unternehmen stellten ihre Lösungen "made in Germany" als Pitch Presentations vor:

  • Bioenergy Concept GmbH
  • Biogas Hochreiter
  • BIOGASTIGER - FEW Energy Solutions
  • EmkaEnergie GmbH
  • Finsterwalder Umwelttechnik GmbH & Co. KG
  • Krieg & Fischer GmbH
  • Streisal GmbH
  • SUMA Rührtechnik

Bereits vor der Konferenz fand für die deutsche Unternehmensdelegation die gemeinschaftliche Besichtigung einer Biogasanlage im Großraum Sacramento statt: Renewable Energy Anaerobic Digester (READ) der University of California, Davis.

Im Anschluss an die Konferenz nahmen die deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre individuellen B2B Gesprächstermine in Kalifornien und Florida wahr, die von der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer organisiert wurden.

Die energiewaechter GmbH führte diese vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderte AHK-Geschäftsreise im Rahmen der Exportinitiative Energie durch.

Ihr Kontakt




E-Mail:
Tel.:

Zurück

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Bitte addieren Sie 9 und 9.