Zurück

Energieeffizienz im österreichischen Gebäudesektor - Veranstaltungsbericht

22.April 2020, Berlin

Eine wichtige Maßnahme für eine erfolgreiche Energiewende

Österreich verfolgt das Ziel, die Treibhausgasemissionen bis 2030 um 36% im Vergleich zum Jahr 2005 zu reduzieren. Dabei spielt das nachhaltige Bauen eine zentrale Rolle, denn insgesamt 33% der Treibhausgasemissionen werden durch den Gebäudesektor verursacht. Österreich verfügt zudem bereits über einen großen Anteil erneuerbarer Energien am Endenergieverbrauch, aktuell werden ca. 70% des Stroms aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen. Doch gerade im Bereich der Raumwärme sowie der Beheizung und Kühlung von Wohn- und Gewerbegebäuden ist der Anteil der erneuerbaren Energien derzeit noch sehr gering.

Auf Grund des großen Potenzials in diesen Bereichen, fand am 07. April 2020 im Rahmen der Exportinitiative Energie ein Webinar zum Thema „Energieeffizienz im Gebäudesektor – Neubau und Sanierung“ als Alternative zu der geplanten AHK- Geschäftsreise statt, bei dem potenzielle Lösungsansätze für eine erfolgreiche Energiewende aus verschiedenen Perspektiven erläutert wurde.

Dr. Daniel Scherz von der Scherz + Scherz GbR informierte die Zuhörer über Standards und Trends bei nachhaltigen Gebäudekonzepten in Deutschland. Dabei ging er u.a. darauf ein, was energieeffiziente Gebäude ausmacht und welche Unterschiede es zu normalen Gebäuden gibt. Diesbezüglich gab er interessante Einblicke in die Verwendung und Entwicklung von Dämmstoffen und Fenstern und hob die Wichtigkeit von innovativen Lüftungskonzepten, die speziell bei Neubauten zum Einsatz kommen sollten, hervor.

Die Veranstaltung traf nicht nur bei den Österreichern sondern auch bei den deutschen Unternehmen auf großes Interesse. Insgesamt sechs Unternehmen nahmen an der Webkonferenz teil und stellten Ihre Produkte und Dienstleistungen den österreichischen Zuhörern vor. Die Technologien der Unternehmen umfassten dabei elektronische Regelgeräte für Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik, intelligente Beleuchtungssysteme, Messgeräte und Ablesesysteme, innovative Dämmlösungen sowie energieeffiziente Systeme zum Kühlen, Heizen und Belüften von Gebäuden.

In den Folgetagen des Webinars erhielten die deutschen Unternehmen von der AHK Österreich individuell organisierte B2B- Gespräche mit österreichischen Unternehmen, bei denen sie via Skype o.ä. die Möglichkeit hatten, ihre potenziellen Geschäftspartner kennenzulernen. Dabei bietet vor allem die geografische Nähe zu Deutschland sowie die nicht vorhandene Sprachbarriere eine gute Ausgangsituation für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Veranstaltungen zum Thema "Energieeffizienz im Gebäudesektor"

Haben Sie Interesse an weiteren Veranstaltungen zum Thema Energieeffizienz im Gebäudesektor? Dann nutzen Sie Ihre Chance neue Märkte zu erschließen und melden Sie sich bald bei uns an!

Ihr Kontakt

Paul Schmoll
Consultant

E-Mail: schmoll.energiewaechter@german-energy-solutions.de
Tel.: 030-797444120

Die energiewaechter GmbH führte diese Veranstaltung im Rahmen der BMWi Exportinitiative Energie durch.

Zurück

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Was ist die Summe aus 7 und 4?