Zurück

Delegation der slowakischen Energiewirtschaft informiert sich über Smart Grids in Baden-Württemberg

03. - 06. Juni 2019, Baden-Würtenberg

Im Rahmen der Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) führte das Beratungsunternehmen energiewaechter GmbH gemeinsam mit der Deutsch-Slowakischen Industrie- und Handelskammer vom 03. bis 06. Juni 2019 eine Informationsreise für slowakische Multiplikatoren durch. Die viertägige Reise zum Thema Smart Grids und Energiespeicherung führte zu Referenzobjekten und Unternehmen in Stuttgart und Umgebung. Die Delegation setzte sich auf slowakischer Seite aus Vertretern der größten Gas- & Stromversorger  sowie von Energiedienstleistern zusammen.

Neben den Technologien rund um das Thema Energiespeicher interessierte sich die Delegation insbesondere für die Energieübertragung. Die Informationsreise begann am Mittag des 03. Juni mit einer Auftaktveranstaltung in Stuttgart. Von den geladenen Fachreferenten wurden Vorträge zur Entwicklung des Energiemarktes in Deutschland gehalten und digitale Lösungen für Energieversorgung und Verbrauchssteuerung präsentiert. Die Vorträge boten eine gute Grundlage für ausführliche Diskussionen zwischen den Delegationsteilnehmern, den Referenten sowie den angereisten deutschen Unternehmensvertretern, die die Veranstaltung ausgiebig zum Netzwerken nutzten.

An den folgenden Tagen wurden Forschungseinrichtungen und Leuchtturmprojekte in Baden-Württemberg sowie Komponentenhersteller für die Energieverteilung besucht. Die besuchten Referenzen in Baden-Württemberg stellten innovative Projekte für die Speicherung und Nutzung von erneuerbaren Energien dar. So besichtigte die Delegation u.a. einen großmaßstäblichen Batteriespeicher, der zur Eigennutzung, Speicherung und Netzstabilisierung eingesetzt wird. Auch kommunale Energieversorger stellten ihre lokalen Energielösungen bei Vor-Ort-Besichtigungen vor.

Die beteiligten deutschen Unternehmen hatten die Möglichkeit, ihre Dienstleistungen vorzustellen und Kontakte zu der slowakischen Delegation zu knüpfen. Das Feedback war sowohl auf slowakischer als auch auf deutscher Seite durchgehend positiv. Die Teilnehmer betonten die Nützlichkeit der bereitgestellten Informationen, die bei der Entwicklung von eigenen Projekten im Energiesektor hilfreich seien und wichtige Impulse gaben.

Die Delegation vor dem Batteriespeicher der Kraftwerksbatterie Heilbronn
Die Delegation vor dem Batteriespeicher der Kraftwerksbatterie Heilbronn

Zurück

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Bitte addieren Sie 8 und 7.