Exportmarkt: ESTLAND

Das Thema Energieeffizienz in Gebäuden gewinnt in Estland & Litauen immer mehr an Bedeutung. In beiden Ländern gelten europäische Standards & EU-Richtlinien. Ab 2021 sollen nur noch Nahe-Null-Energie-Gebäude gebaut werden. Ab 2019 gilt dies bereits für Neubauten der öffentlichen Hand. Die vorherrschende Wohnform in Estland & Litauen ist privates Wohneigentum (78 % & 97 %). Jedoch ist der Wohnungsbestand zum größten Teil veraltet und nicht energieeffizient. So wird in beiden baltischen Staaten im Vergleich zu anderen EU-Ländern mit ähnlichen klimatischen Bedingungen für das Beheizen der Gebäude 1,8-mal mehr Energie verbraucht. Somit bestehen im Bereich der Energieeffizienz von Gebäuden die größten Potentiale & Chancen für Lösungen zur Energie- & Kosteneinsparung. Im Rahmen der EU-Unterstützung in der Förderperiode 2014-2020 wird für die Modernisierung von Gebäuden finanzielle Unterstützung zur Verfügung gestellt. Es laufen nationale Modernisierungsprogramme für  Mehrfamilienhäuser.

AHK-Beratung

Nehmen Sie eine kostenlose und unverbindliche AHK-Beratung mit den Kollegen der Auslandshandelskammer wahr, um festzustellen, ob eine Teilnahme für Ihr Unternehmen an einer AHK-Geschäftsreise sinnvoll ist. Hierbei können Sie die folgenden Fragen stellen:

  • Wie sind die Chancen meiner Produkt- und Dienstleistungen im Zielmarkt?
  • Welches Potential besteht für mein Unternehmen im Zielmarkt?
  • Wie hoch ist der Strompreis oder die Vergütung im Zielmarkt?
  • Welche Förderinstrumente gibt es im Zielmarkt?

Den Kontakt zur Auslandshandelskammer stellen wir gerne für Sie her!

Ansprechpartner

Camila Vargas
Consultant

E-Mail: cv@energiewaechter.de
Tel.: +49 (0)30 7974441-21

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Bitte rechnen Sie 8 plus 4.