Windenergie - Türkei (IR)

30.11.2020–02.12.2020

Ort: Virtuelle Durchführung

Im Rahmen der Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert die energiewaechter GmbH virtuelle Informationsreisen für ausländische Delegationen. Ziel ist es, den Delegationen einen Überblick über die Anwendungsfelder von klimafreundlichen Energielösungen in Deutschland zu geben und von der deutschen Wirtschaft entwickelte Lösungsansätze und Praxisbeispiele zu erläutern.

Informationsreise der Exportinitiative Energie

Die Informationsreise richtet sich an deutsche KMUs mit Interesse an einem Markteintritt in der Türkei. Am Austausch interessierte Unternehmen erhalten im Rahmen des mehrtägigen ZOOM-Webinars, die Möglichkeit, ihre Technolgien in Form von virtuellen Führungen und Fachvorträgen vorzustellen.

Die Veranstaltung richtet sich an Hersteller und Dienstleister in den folgenden Branchen:
• Windkraftanlagen
• Komponentenherstellung und - reparatur
• Windparkmanagement
• Netzintegration
• Service, Wartung und Monitoring von Windturbinen
• Projektentwicklung
• Training & Ausbildung

Teilnahme

Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung über die Veranstaltungsseite der Exportinitiative Energie an. Dort finden Sie die Online-Anmeldung und weitere Informationen zum Programm. Aufgrund der Einschränkungen im öffentlichen Bereich wird die Informationsreise ersatzweise als Webinar stattfinden. Für eine interaktive Teilnahme wird ein PC mit Mikrofon und Kamera benötigt. Die Veranstaltung ist für deutsche Technologieanbieter und Dienstleister im Rahmen der Exportinitiative Energie kostenfrei.

Zielmarkt Türkei

Aufgrund der hohen Abhängigkeit von Energieimporten forciert die türkische Regierung den Ausbau der erneuerbaren Energien. In Jahr 2016 lag der Anteil der EE bereits bei 35% und hat die gesetzten Ziele für 2030 damit bereits übertroffen. Die aktuell instalierte Leistung beträgt 90 GW, in den kommenden 4 Jahren sollen weitere 30 GW hinzugebaut werden.

Aktuell sind in der Türkei 180 Onshore-Windparks in Betrieb, die eine installierte Leistung von 7 GW aufweisen, 18 weitere Parks befinden sich derzeit im Bau. Auch für die kommenden Jahre ist mit einem starken Ausbau zu rechnen, die Zielsetzung liegt bei 20 GW im Jahr 2023. Auch für den Offshore-Bereich plant das Energieministerium die Entwicklung von Projekten, hier wird das Potenzial auf 7 bis 10 GW geschätzt.

Deutsche Unternehmen verfügen in der Türkei über einen hervorragenden Ruf, der Großteil der Anlagen wurde bereits mit deutscher Technologie realisiert. Auch der Dienstleistungssektor ist mit Angeboten in den Bereichen Messung, Trainings und Logistik in den letzten Jahren gewachsen. Für deutsche Unternehmen bieten sich somit eine Vielzahl von Geschäftsmöglichkeiten, die im Rahmen der Informationsreise angestoßen werden können.

 

Links zur Anmeldung, Unterstützung & Vorbereitung

  • Anmeldefrist 15.11.2020
  • Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei

Ferdinand Elsäßer
Consultant

E-Mail: fe@energiewaechter.de
Tel.: +49 (0)30 7974441-22

Die Informationsreise der Exportinitiative Energie des BMWi wird von der energiewaechter GmbH in Kooperation mit der Deutsch-Türkischen Industrie- und Handelskammer organisiert.

Zurück

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Was ist die Summe aus 9 und 7?