Zurück

Grüner Wasserstoff als nachhaltige Energiespeicherlösung in einer dezentralisierten Energiematrix - Costa Rica (GR)

10.10.2022–14.10.2022

Ort: Die Veranstaltung findet online statt.

Energie-Geschäftsreise der Exportinitiative Energie

Auf in neue Märkte! Die Exportinitiative Energie des BMWK unterstützt deutsche Anbieter klimafreundlicher Energielösungen mit geförderten Energie-Geschäftsreisen (ehem. Auslandshandelskammer (AHK)-Geschäftsreisen) auf ihrem Weg ins Ausland. Wir, die energiewaechter GmbH, sind als Durchführer vom BMWK beauftragt deutsche Unternehmen über das Programm zu informieren und ihre erfolgreiche Teilnahme zu unterstützen und zu begleiten.

Programm

  • Briefing zum Zielmarkt mit der AHK und ggf. weiteren Experten,
  • Unternehmenspräsentation auf einer Fachkonferenz,
  • Individuelle Gesprächstermine, die von der AHK organisiert und begleitet werden.

Termine

Fachkonferenz: 11. Oktober 2022

Anmeldefrist: 12. August 2022

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich u.a. an Hersteller und Dienstleister aus den folgenden Branchen:

  • Hersteller von Elektrolyseuren und Einzelkomponenten (z.B. Katalysatoren, Membranen, Schichten, Bipolarplatten)
  • Green-H2 Kontainerlösungen
  • Anbieter von Speicherlösungen für Wasserstoff
  • Projektentwickler für PtX-Anlagen
  • Hersteller von Brennstoffzellen
  • Stromgeneratoren mit Brennstoffzelltechnologie als Alternative zu Notstromaggregaten und mobilen Generatoren
  • Anbieter von Wasserstofftankstellen und Fahrzeugen wie Bussen, LKWs und PKWs, die mit Wasserstoff betrieben werden
  • Hersteller von Komponenten für Hochdrucktanks wie Ventile, Füllanschlüsse und Sicherheits- und Überdruckventile
  • Steuerungstechnologie
  • Ingenieurstechnische Dienstleistungen

Zielmarkt

In Costa Rica besteht ein enormes Potenzial für die Produktion und Nutzung von grünem Wasserstoff, da die natürlichen Bedingungen vor allem im Bereich Wind und Solar eine sehr günstige Produktion von Strom aus erneuerbaren Energien möglich machen. Der Energiemix in Costa Rica wird bereits heute zu 99,9 % durch erneuerbare Energien abgedeckt.

Ab März 2022 existiert ein Sonderstromtarif für die Erzeugung grünen Wasserstoffs von 0,039 USD/kWh. Kurz nach der offiziellen Vorstellung dieses Tarifs gab das australische Konsortium Kadelco eine geplante Investition zur Produktion von grünem H2 über 3,3 Mrd. USD bekannt. Es sollen 50.000 Tonnen grüner H2 jährlich, primär für den Export, aber auch für die lokalen Märkte Mittelamerikas produziert werden. Es ist bekannt, dass auch Konsortien aus Kanada und den VAR Projekte vorbereiten.

Potenzial auf dem nationalen/lokalen Markt besteht für die Nutzung von Wasserstoff als Energiespeicher, Alternativlösung zu auf fossilen Energieträgern basierende Stromerzeugung (Notstromversorgung, Generatoren), dem Transportsektor und den traditionellen industriellen Nutzungsfeldern von Wasserstoff (z.B. metallverarbeitende und chemische Industrie).

Ihre Ansprechpartnerin

Marta Cavalli
Consultant

E-Mail: mc@energiewaechter.de
Tel.: +49 (0)30 797 444 1-19

Die Energie-Geschäftsreise der Exportinitiative Energie des BMWK wird von der energiewaechter GmbH in Kooperation mit der Delegation der Deutschen Wirtschaft (AHK) organisiert.

Zurück

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Bitte rechnen Sie 3 plus 9.