Zurück

Erneuerbare Energien und Energieeffizienz in Gebäuden mit Fokus Solar und Geothermie - Türkei (GR)

13.09.2021–17.09.2021

Ort: Die Veranstaltung findet digital statt.

Energie-Geschäftsreise der Exportinitiative Energie

Auf in neue Märkte! Die Exportinitiative Energie des BMWi unterstützt deutsche Anbieter klimafreundlicher Energielösungen mit geförderten Energie-Geschäftsreisen (ehem. Auslandshandelskammer (AHK)-Geschäftsreisen) auf ihrem Weg ins Ausland. Wir, die energiewaechter GmbH, sind als Durchführer vom BMWi beauftragt deutsche Unternehmen über das Programm zu informieren und ihre erfolgreiche Teilnahme zu unterstützen und zu begleiten.

Programm

  • Briefing zum Zielmarkt mit der AHK und ggf. weiteren Experten,
  • Unternehmenspräsentation auf einer Fachkonferenz,
  • Individuelle Gesprächstermine, die von der AHK organisiert und begleitet werden.

Termine

  • Fachkonferenz: 14.09.2021
  • Anmeldefrist: 16.07.2021

Zielgruppe deutsche Unternehmen

Unternehmen, die ihren Hauptsitz in Deutschland haben, sind herzlich zu dieser AHK-Geschäftsreise eingeladen. Insbesondere Produkte, Technologien und Dienstleistungen aus folgenden Bereichen sind für den Zielmarkt relevant:

  • Heiz- und Kältetechnik z.B. kombinierte Systeme aus moderner Brennwerttechnologie mit Erneuerbaren Energien (PV, Solarthermie, Geothermie und Biomasse)
  • Lüftungs- und Klimatechnik: Solare Kühlung, Lüftung mit Wärmerückgewinnung sowie effiziente Lüftungs- und Kühlsysteme (Absorptionskältemaschine und Kühlturm)
  • Bautechnik: Fassadendämmung, Boden- und Deckendämmung, Fenster/Türen, Fassadenventilation und Sonnenschutz
  • Beleuchtungstechnik, I&K Technologien, Mess- und Steuertechniken zur Gebäudeautomatisierung
  • Energiespeicherlösungen zum Heizen und Kühlen
  • Komponenten und Systeme zur erneuerbaren Stromerzeugung für Gebäude: PV, Solarthermie, Geothermie und Bioenergie (inkl. BHKWs und Mikro-BHKWs)
  • Projektentwickler und Ingenieurbüros für Niedrigenergiehäuser, Smart Buildings, Passivhäuser, nachhaltiges Bauen und energieeffizientes Sanieren

Fachpublikum im Ausland

Im Zielmarkt vermittelt die AHK Ihnen wichtige Kontakte für eine erfolgreiche Markterschließung. Dazu gehören insbesondere die individuellen Geschäftskontakte, die Sie in den begleiteten B2B-Gesprächen kennenlernen können. Darüber hinaus lädt die AHK Kontakte aus folgenden Bereichen zur Fachkonferenz ein:

  • Energiedienstleister und Berater
  • Energiebeauftragte von Städten und Gemeinten
  • Fachverbände, -organisationen
  • Unternehmen aus der Baubranche
  • Produzenten von Solaranlagen und Anlagenteilen
  • Anbieter technologischer Beratung
  • Zulieferer von Anlagen und Anlagenteilen
  • Dienstleister für Instandhaltung und Wartung

Zielmarkt

Die Türkei plant ihren primären Energieverbrauch bis 2023 um 14 Prozent zu reduzieren. Um dieses Ziel zu erreichen, will das Land rund 11 Mrd. US-Dollar in die Energieeffizienz investieren. Öffentliche Bemühungen zur Steigerung der Energieeffizienz zeigen sich in rechtlichen Rahmenbedingungen (z.B. Bauvorschriften), Förderprogrammen sowie Wahrnehmung der Vorreiterfunktion öffentlicher Institutionen (bspw. Einsatz von LEDs im öffentlichen Raum). Im Auftrag des Energieministeriums wurden an insgesamt 166 öffentlichen Gebäuden (Schulen, Krankenhäusern, Flughäfen) Vorstudien zur Beleuchtung, Heizung, Kühlung und Isolierung durchgeführt. Die installierte Kapazität erneuerbarer Energien beträgt 49.000 MW in 2020. Ein Zuwachs von rund 4.700 MW im Vergleich zu 2019. Die installierte RE-Leistung soll bis 2023 von aktuell 45 GW auf 56 GW ansteigen, der RE-Anteil an Stromerzeugung von 42 % auf 52 %. Besonders Potenzial für deutsche KMUs liegt in der Nutzung von Solarenergie und Geothermie: Wenn die Türkei ihr volles Geothermie-Potenzial nutzen würde, so könnte das Land ca. 15 Prozent des gesamten Energiebedarfs damit decken.

Zurück

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Bitte addieren Sie 6 und 8.