Zurück

Energiespeicherlösungen für die Intergration erneuerbarer Energien - Slowenien (IV)

27.10.2022

Ort: Virtuelle Durchführung

Informationsveranstaltung der Exportinitiative Energie

Die Informationsveranstaltungen der Exportinitiative Energie finden online statt und bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wissen über interessante Exportmärkte zu vertiefen. Experten aus der Praxis geben Ihnen einen Überblick über Marktchancen und branchenspezifische Absatzpotenziale in Slowenien.

Deutsche Unternehmen, die bereits vor Ort aktiv sind, berichten von ihren Erfahrungen und geben Ihnen wertvolle Tipps für Ihren Markteinstieg und den Geschäftsalltag. Diese Hintergrundinformationen erleichtern Ihnen die strategische Auswahl Ihrer Zielmärkte, helfen Ihnen, Chancen und Risiken abzuwägen und bereiten Sie somit optimal auf Ihre Exporttätigkeiten vor. Gleichzeitig haben Sie die Gelegenheit, erste Kontakte zu Experten aus Slowenien zu knüpfen und sich mit anderen deutschen Unternehmen auszutauschen.

Teilnahme

Am 27.10.2022 (09:00-13:00 Uhr) findet eine virtuelle Informationsveranstaltung zum Thema „Energiespeicherlösungen für die Integration Erneuerbarer Energien in Slowenien“ statt.

Im Rahmen der Online-Informationsveranstaltung erhalten Sie tiefgreifende Einblicke über den Status Quo und das Marktpotential von Energiespeicherlösungen im Kontext des voranschreitenden Ausbaus der Erneuerbaren Energien in Slowenien. Die AHK Slowenien wird eine aktuelle Zielmarktstudie präsentieren und mit Ihnen diskutieren. Darüber hinaus werden Fachexperten und Unternehmer über Projekterfahrungen im Zielmarkt berichten.

Insbesondere spricht die Veranstaltung dabei Akteure innerhalb der Branchen der Energiespeicherung, Informations- und Kommunikationstechnologien, modernen Elektrotechnik, E-Mobilität, des Smart-Metering, der Systemleistungen sowie innerhalb der Energienetze an. Aufgrund der bisher nicht ausgeschöpften Potenziale der genannten Branchen in Slowenien bieten sich vielfältige Möglichkeiten für deutsche Unternehmen.

Die Teilnahme an der Informationsveranstaltung ist kostenlos. Ihren individuellen Zugangslink erhalten Sie von uns nach der Anmeldung.

Der Anmeldeschluss ist der 27.09.2022.

Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung über das Online-Anmeldeformular.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich u.a. an Hersteller und Dienstleister aus den folgenden Bereichen:

  • Anbieter von PV-Anlagen
  • Anbieter von Windkraftanlagen
  • Anbieter von Speichertechnologien
    • Stromspeicher (Batteriesysteme, Druckluftspeicher, Schwungradspeicher, Supraleitende Magnetische Energiespeicher, Kondensatoren, Pumpspeicher)
    • Chemische Energiespeicher (P2G Wasserstoff und Biogas, P2G-Methan, P2G-X / P2G Fuels)
  • EPC-Dienstleistungen
    • Anbieter von Hybridsystemen (Erneuerbare Energien + Speicher)
  • Anbieter von Informations- und Kommunikationstechnik
  • Anbieter von Systemleistungen sowie Dienstleister innerhalb der Energienetze
  • Akteure in der Elektromobilitätsbranche
  • Anbieter von Technologien und Strategien hinsichtlich Smart Grids und Smart-Metering

Die Fachveranstaltung dient zur Vorbereitung auf eine nachfolgende Energie-Geschäftsreise in den Zielmarkt.

Zielmarkt

Slowenien hat einen stetig wachsenden Anteil Erneuerbarer Energien zu verzeichnen. Solar- (2020: ~400 MW) und Windenergie (2020: 10 MW) sollen bis 2030 massiv ausgebaut werden (Solar: 1650 MW; Wind: 150 MW). Gerade weil der Markt für Energiespeicher in Slowenien aktuell noch am Anfang steht, werden sich bei Realisierung dieser Ausbauziele Marktchancen für deutsche Unternehmen aus der Energiespeicherbranche ergeben. Es werden bereits erste Pilotprojekte umgesetzt. Beispiele hierfür sind die Installation von 30 MWh Tesla Megapacks in Kidričevo oder das 10 MW / 50 MWh BESS in Okroglo und Pektre. Insbesondere zu erwähnen ist auch das im oberen Savinjatal gelegene Dorf Luče, das, unter anderem durch installierte Solar- und Energiespeicheranlagen, als einer der Pilotstandorte des EU-geförderten COMPILE Projekts im Jahr 2020 die erste teilweise energieautarke Gemeinde Sloweniens wurde.

Die slowenischen Energieunternehmen sind weiterhin aktiv an der Entwicklung innovativer Lösungen für die inländische Stromübertragung und –verteilung beteiligt, sodass sich insbesondere in diesem Bereich Kooperationsmöglichkeiten ergeben. Dabei können deutsche Unternehmen unter anderem von der starken Energieinfrastruktur und den im europäischen Vergleich äußerst niedrigen Strompreisen Sloweniens profitieren, die dem Land wichtige Wettbewerbsvorteile verschaffen.

Links zur Anmeldung, Unterstützung & Vorbereitung

Ihr Ansprechpartner

Kai Neuber
Consultant

E-Mail: kn@energiewaechter.de
Tel.: +49(0)30 797 444 1-21

Die Informationsveranstaltung der Exportinitiative Energie des BMWK wird von der energiewaechter GmbH in Kooperation mit der Delegation der Deutschen Wirtschaft (AHK) organisiert.

Zurück

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Bitte rechnen Sie 3 plus 8.