Zurück

Energieeffizienz in der Industrie mit Fokus auf Automatisierung und Digitalisierung - Ungarn (GR)

21.06.2021–25.06.2021

Ort: Die Veranstaltung findet digital statt.

Geschäftsreise der Exportinitiative Energie

Auf in neue Märkte! Die Exportinitiative Energie des BMWi unterstützt deutsche Anbieter klimafreundlicher Energielösungen mit geförderten Energie-Geschäftsreisen (ehem. Auslandshandelskammer (AHK)-Geschäftsreisen) auf ihrem Weg ins Ausland. Wir, die energiewaechter GmbH, sind als Durchführer vom BMWi beauftragt deutsche Unternehmen über das Programm zu informieren und ihre erfolgreiche Teilnahme zu unterstützen und zu begleiten.

Programm

  • Briefing zum Zielmarkt mit der AHK und ggf. weiteren Experten,
  • Unternehmenspräsentation auf einer Fachkonferenz,
  • Individuelle Gesprächstermine, die von der AHK organisiert und begleitet werden.

Termine

  • Fachkonferenz: 22.06.2021
  • Anmeldefrist: 23.04.2021

Zielgruppe deutsche Unternehmen

Unternehmen, die ihren Hauptsitz in Deutschland haben, sind herzlich zu dieser AHK-Geschäftsreise eingeladen. Insbesondere Produkte, Technologien und Dienstleistungen aus folgenden Bereichen sind für den Zielmarkt relevant:

  • Produkte und Lösungen für Fabrik- und Fertigungsautomation
  • voll- bzw. halbautomatische Sondermaschinen
  • Produkte für Maschinensteuerung und -integration
  • Lösungen für Prozess- und Anlagenautomation
  • Digitalisierung
  • Softwarelösungen
  • Wärmetauscher
  • Prozesswärmetechnik
  • Einsparungen in den technologischen Prozessen
  • Mess- und Regelungstechnik
  • Steuerungstechnik
  • Pumpen
  • Nutzung von Abwärme
  • Ventilatoren

Fachpublikum in Ungarn

Im Zielmarkt vermittelt die AHK Ihnen wichtige Kontakte für eine erfolgreiche Markterschließung. Dazu gehören insbesondere die individuellen Geschäftskontakte, die Sie in den begleiteten B2B-Gesprächen kennenlernen können. Darüber hinaus lädt die AHK Kontakte aus folgenden Bereichen zur Fachkonferenz ein:

  • Unternehmen aus dem Bereich der industriellen Automatisierung
  • Unternehmen im Bereich Digitalisierung
  • Ingenieurbüros
  • Vertriebsunternehmen
  • Industrieunternehmen, besonders aus den folgenden Branchen:
    • Automobilindustrie
    • Elektronik
    • Medizintechnische Geräte
    • Kunststoff- und Gummiprodukte
    • Lebensmittelindustrie
    • Metallverarbeitung

Zielmarkt Ungarn

Zwar hat sich die Energieeffizienz in Ungarn in allen Sektoren der verarbeitenden Industrie verbessert, jedoch ist sie im Vergleich stets den westeuropäischen Ländern unterlegen. Die Steigerung der Energieeffizienz ist in den vergangenen Jahren immer deutlicher in den Fokus gerückt und diese Entwicklung hält für deutsche Unternehmen Chancen bereit, da ein bedeutender Anteil der benötigten Produkte durch Importe abgedeckt wird.

Digitalisierung und Automatisierung nehmen in den Investitionen der Unternehmen eine immer größere Rolle ein. Die Bedeutung der Industrie 4.0 wird in der ungarischen Industrie immer mehr anerkannt. Der Markt für entsprechende Lösungen wächst rasant. Die stärksten Impulse für Industrie 4.0-Lösungen gehen von der Automobil- und Zulieferindustrie aus. Sie macht rund ein Viertel der ungarischen Industrieproduktion aus. Kosten- und Qualitätsdruck treibt die Nachfrage nach modernen und energieeffizienten Produktionslösungen sowie Industrie-4.0-Technologien voran.

Zurück

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Was ist die Summe aus 9 und 6?