Veranstaltungen im Inland

Zurück

Webinar - Energiebezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen in der ukrainischen Industrie – Ausblick und Chancen für deutsche Unternehmen

  • Energieeffizienz
  • Industrie

23.Juni 2020, Online

Kategorie: Energieeffizienz, Industrie

Auf in neue Märkte!

Die Exportinitiative Energie des BMWi unterstützt deutsche Anbieter klimafreundlicher Energielösungen mit ihren Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit den Auslandshandelskammern (AHK) auf ihrem Weg ins Ausland.

Am 23.06.2020 erhalten Sie im Rahmen eines kostenlosen Webinars wertvolle Informationen zu den Marktpotenzialen der Energieeffizienz in der Industrie in der Ukraine. Hierzu wird die AHK Ukraine die aktuellen Geschäftsmöglichkeiten vor Ort darstellen. Darüber hinaus informieren Sie ein bis zwei Experten über weitere Rahmenbedingungen und mögliche Marktchancen. Das Webinar bereitet auf die anschließende AHK-Geschäftsreise in die Ukraine vor, an der Sie vom 02.–06.11.2020 teilnehmen können.

Angesprochen werden insbesondere Unternehmen aus den folgenden Bereichen, da die AHK Ukraine hier gesteigertes Potenzial sieht:

  • Planungs-und Ingenieurbüros im Gebäudebereich
  • Hersteller, Installateure (Montage) und Dienstleister im Bereich PV-Anlagen, Solarkollektoren & Komponenten
  • Heiz-, Lüftung- und Kühlsysteme
  • Gebäudeautomatisierung
  • Dämmstoffe/Isolierung
  • Fenster- und Türenprofile
  • Wärmepumpen / Wärmerückgewinnung
  • effiziente Beleuchtungssysteme
  • Blockheizkraftwerke & KWK-Anlagen
  • Mess-, Steuer- und Regeltechnik
  • Automatisierungstechnik

Zielmarkt Ukraine

In der Ukraine herrscht im Bereich der Energieeffizienz ein erheblicher Handlungsbedarf, hervorgerufen durch einen großen Anteil energieintensiver Industriesektoren, veralteter und ineffizienter Technologien sowie extrem erschöpfter Anlagevermögen, insbesondere ineffiziente zentralisierte Systeme zur Wärmeversorgung und einem veralteten Gebäudebestand.

Daher wurde ein Programm zur Gründung eines Energieeffizienzfonds ausgearbeitet. Ziel ist es, die Gasverluste im Rahmen der Wärmeversorgung von Gebäuden zu minimieren. Durch energetische Gebäudesanierungen, sollen im Jahresdurchschnitt ca. 1,5 Mrd. m3 an importiertem Gas eingespart werden können.

Darüber hinaus bieten zunehmend auch die internationalen Finanzinstitutionen der Ukraine eigene Förderinstrumente für Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien an.  Zudem steigt jährlich, unabhängig von der wirtschaftlichen Situation, die Nachfrage nach der Installation von PV-anlagen und Sonnenkollektoren, Windkraftanlagen sowie Wärmepumpen.

Webinar Zielmarkt Ukraine

Weitere Informationen und Anmeldung

Ihre Ansprechpartner

Paul Stolz
Consultant

E-Mail: ps@energiewaechter.de
Tel.: 030-797444120

Zurück

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Bitte rechnen Sie 1 plus 4.