Veranstaltungen im Ausland

Zurück

AHK-Geschäftsreise USA Süd/Ost - Offshore Windenergie

25. - 29. Juni 2018, Deutsches Generalkonsulat New York (German House), 871 United Nations Plaza, New York, NY 10017

Während der AHK-Geschäftsreise in die USA, die in der Zeit vom 25. bis zum 29. Juni 2018 stattfindet, haben deutsche Unternehmen die Möglichkeit, sich über die Marktpotentiale für Offshore-Windenergietechnologien in New York und North Carolina zu informieren und erste wichtige Geschäftskontakte zu generieren. Die AHK New York und die AHK Atlanta organisieren zunächst ein Teilnehmerbriefing, welches dem gegenseitigen Kennenlernen der Delegationsteilnehmer dient und sie auf den Ablauf der Reise, sowie die Besonderheiten des Zielmarktes vorbereitet. Die deutschen Unternehmen haben die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen „made in Germany“ während einer eintägigen Fachkonferenz in New York am 26. Juni vor einem einheimischen Fachpublikum zu präsentieren, welches sich aus Vertretern der US-Amerikanischen Wirtschaft, Politik und von Verbänden zusammensetzt. An den darauffolgenden Tagen (27. - 29. Juni 2018) werden die vorab mit der AHK New York und Atlanta abgestimmten, individuellen Gesprächstermine mit potentiellen Geschäftspartnern wahrgenommen. Die Geschäftsreise wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert und soll den deutschen Unternehmen den Markteinstieg in den USA erleichtern.

Bitte übersenden Sie ihre Anmeldung bis zum 04.05.2018!

Links


Wenn Sie Interesse an mehr als einer Veranstaltung haben, nutzen Sie bitte den folgenden Link: Interessenbekundungen für mehrere Veranstaltungen.

Keine Anmeldung oder Interessensbekundung mehr möglich!

Möglichkeiten der Teilnahme

Die AHK-Geschäftsreise in die USA/ New York und North Carolina richtet sich an deutsche Unternehmen, die im Bereich der Offshore Windenergie tätig sind und erste Kontakte in den Zielmärkten knüpfen möchten.

Zielgruppen in Deutschland

Diese Veranstaltung richtet sich unter anderem an deutsche Anbieter folgender Technologien und Dienstleistungen:

  • Komponentenhersteller für Windturbinen und Windparks
  • Unternehmen im Bereich Windparkmanagement
  • Unternehmen im Bereich Service, Wartung und Monitoring von Windturbinen und Windparks
  • Unternehmen mit Fokus auf Netzintegration (und ggf. Speicherung)

Zielgruppen im Zielmarkt

Zu den Zielgruppen im Zielmarkt, mit denen Gesprächstermine vereinbart werden können und die zur Fachkonferenz geladen sind, gehören u. a.:

  • Betreiber, Entwickler und Investoren von Offshore-Windparks
  • Hersteller von Windturbinen und Komponentenhersteller
  • Anbieter von Service, Wartung, Monitoring und Netzintegration für potentielle Kooperationen
  • Beratungsunternehmen im Bereich Windenergie mit speziellem Fokus auf Offshore Wind
  • Verbände, Forschungseinrichtungen und Multiplikatoren mit Fokus Offshore Wind

Die Vermittlung von Kontakten zu weiteren Zielgruppen erfolgt individuell nach den Bedürfnissen der deutschen Unternehmen. Falls Sie Kontakt zu einer bestimmten, hier nicht aufgelisteten Zielgruppe suchen, so füllen Sie einfach das untenstehende Interessensbekundungsformular aus und beantragen dort eine AHK-Beratung. Die Mitarbeiter der Kammer kommen zeitnah auf Sie zu.

Informationen zum Zielmarkt

Die USA sind mit einer produzierten Leistung von 190 Mio. MWh im Jahr 2015 die international führende Nation in der Windenergieproduktion. Dabei konzentrieren sich Windenergieinvestitionen bisher fast ausschließlich auf den Onshore-Bereich. Seit Dezember 2016 jedoch, befindet sich auch der erste Offshore-Windpark in den USA (Deepwater Wind an der Küste vor Rhode Island) in Betrieb und versorgt mit 30 MW Leistung die Insel Block Island. Dies wird den Offshore-Windmarkt zukünftig und langfristig positiv beeinflussen.

Sowohl in New York als auch in North Carolina gibt es ein großes Potential für Offshore-Windprojekte, da nicht nur eine große Meeresfläche zur Verfügung steht, sondern hier auch Windgeschwindigkeiten von 7 und mehr m/s gemessen werden. Da viele US-Bundesstaaten auch nach dem Austritt aus dem Paris Klimaabkommen in 2017 weiterhin an einer progressiven Energiepolitik festhalten und die Windbranche auf den Renewable Electricity Production Tax Credit (PTC) zählen kann, birgt der Sektor auch in den kommenden Jahren gutes Potential für Anbieter aus Deutschland, die mit ihren Produkten, ihrem Know-how und Dienstleistungen im amerikanischen Markt aktiv werden möchten.

 

Leistungen & Eigenbeitrag

Die geförderte AHK-Geschäftsreise beinhaltet Zuwendungen für unternehmensbezogene Leistungen der AHK, bei denen es sich um sog. De-minimis Beihilfen handelt. Unter anderem erhalten Sie im Vorfeld eine umfangreiche Zielgruppenanalyse (inkl. relevanter Marktinformationen) und während der AHK-Geschäftsreise haben Sie die Möglichkeit, sich im Zielmarkt auf einer Konferenz vor relevantem Zielpublikum zu präsentieren und an den Folgetagen für Sie individuell organisierte, individuelle Geschäftspartnertermine wahrzunehmen. Abhängig von der Unternehmensgröße ist von jedem teilnehmenden Unternehmen ein Eigenbeitrag zu zahlen. Dieser staffelt sich wie folgt:

Kleinstunternehmen
(weniger als 10 Mitarbeiter und bis 1 Mio. € Jahresumsatz)

250 € netto

Kleine und Mittlere Unternehmen
(weniger als 500 Mitarbeiter und weniger als 50 Mio. € Jahresumsatz)

750 € netto

Großunternehmen
(mehr als 500 Mitarbeiter und/ oder mehr als 50 Mio. € Jahresumsatz)

1.250 € netto

 

 

Organisation und Ansprechpartner

Für allgemeine Fragen bezüglich des Ablaufs der Geschäftsreise sowie des Anmeldevorgangs können Sie sich gerne an Frau Vargas, Consultant bei der energiewaechter GmbH, wenden. Sollten Sie konkrete Fragen zum Marktpotential, den Erfolgschancen Ihres Unternehmens im Zielmarkt oder den möglichen vermittelbaren Kontakten haben, so empfehlen wir Ihnen die kostenlose und unverbindliche Telefonberatung durch die Zielmarktexperten der Auslandshandelskammer in New York. Sie können dafür auch das Formular auf der rechten Seite nutzen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Factsheet.

Ansprechpartner




E-Mail:
Tel.:

Zurück

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Was ist die Summe aus 4 und 5?