Veranstaltungen im Ausland

Zurück

AHK-Geschäftsreise Ukraine - Energieeffizienz in der Industrie

  • Energieeffizienz
  • Industrie

02. - 06. November 2020, Kiew, Ukraine

Kategorie: Energieeffizienz, Industrie

Auf in neue Märkte!

Die Exportinitiative Energie des BMWi unterstützt deutsche Anbieter klimafreundlicher Energielösungen mit geförderten AHK-Geschäftsreisen auf ihrem Weg ins Ausland. Bestandteil des Reiseprogramms ist eine Fachkonferenz und von der AHK individuell organisierte B2B-Geschäftstermine.

Während einer eintägigen Fachkonferenz am 03.11.2020 haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem ukrainischen Fachpublikum zu präsentieren, welches sich aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und Verbänden zusammensetzt.

Chancen bieten sich vor allem für Anbieter folgender Lösungen:

  • Planungs-und Ingenieurbüros im Gebäudebereich
  • Hersteller, Installateure (Montage) und Dienstleister im Bereich PV-Anlagen, Solarkollektoren & Komponenten
  • Heiz-, Lüftung- und Kühlsysteme
  • Gebäudeautomatisierung
  • Dämmstoffe/Isolierung
  • Fenster- und Türenprofile
  • Wärmepumpen / Wärmerückgewinnung
  • effiziente Beleuchtungssysteme
  • Blockheizkraftwerke & KWK-Anlagen
  • Mess-, Steuer- und Regeltechnik
  • Automatisierungstechnik

Zielmarkt

In der Ukraine herrscht im Bereich der Energieeffizienz ein erheblicher Handlungsbedarf, hervorgerufen durch einen großen Anteil energieintensiver Industriesektoren, veralteter und ineffizienter Technologien sowie extrem erschöpfter Anlagevermögen, insbesondere ineffiziente zentralisierte Systeme zur Wärmeversorgung und einem veralteten Gebäudebestand.

Daher wurde ein Programm zur Gründung eines Energieeffizienzfonds ausgearbeitet. Ziel ist es, die Gasverluste im Rahmen der Wärmeversorgung von Gebäuden zu minimieren. Durch energetische Gebäudesanierungen, sollen im Jahresdurchschnitt ca. 1,5 Mrd. m3 an importiertem Gas eingespart werden können.

Darüber hinaus bieten zunehmend auch die internationalen Finanzinstitutionen der Ukraine eigene Förderinstrumente für Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien an.  Zudem steigt jährlich, unabhängig von der wirtschaftlichen Situation, die Nachfrage nach der Installation von PV-anlagen und Sonnenkollektoren, Windkraftanlagen sowie Wärmepumpen.

Finanzierungsberatung

Teilnehmende Unternehmen können eine kostenlose Finanzierungsberatung für den Exportmarkt im Rahmen der Exportinitiative Energie des BMWi in Anspruch nehmen. Hierzu ist außerdem ein Finanzierungs-Factsheet verfügbar. Kontaktieren Sie uns gerne, um mehr zu erfahren.

AHK-Beratung

Im Rahmen der Exportinitiative Energie haben Sie die Möglichkeit eine unverbindliche und kostenfreie AHK-Beratung als Vorbereitung zur Teilnahme an einer AHK-Geschäftsreise in Anspruch zu nehmen.

Wollen Sie in Vorbereitung auf eine mögliche Teilnahme beispielsweise wissen,

  • welche Zielmarktchancen Ihr Unternehmen, Ihre Produkte/Dienstleistungen haben,
  • welche Potentiale im Zielmarkt für Sie bestehen,
  • wie hoch der Strompreis oder die Vergütung ist oder
  • welche Förderinstrumente es im Zielmarkt gibt,

können Ihnen die Kolleginnen und Kollegen der Auslandshandelskammer diese Fragen beantworten und Sie bei der Entscheidung, ob eine Teilnahme für Ihr Unternehmen sinnvoll ist, unterstützen. Wir vermitteln Ihnen gerne den Kontakt - sprechen Sie uns einfach dazu an!

Kosten & Eigenbeitrag

Für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen wird ein Eigenbeitrag abhängig von der Unternehmensgröße, in Höhe von 250,00–1.250,00 EUR, erhoben. Bei Eingang des vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Anmeldeformulars bereits 12 Wochen vor dem Reisetermin erhalten Sie 40 Prozent Rabatt auf den Nettobetrag des Eigenbeitrags. Nähere Informationen finden Sie in den Anmeldeunterlagen und bei den organisatorischen Hinweisen.

AHK-Geschäftsreise Ukraine

Fristen

  • Anmeldung: 04.09.2020

Anmeldung und weitere Informationen

Das Anmeldeformular und weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungsseite der Exportinitiative Energie des BMWi.

Ihr Ansprechpartner

Paul Stolz
Consultant

E-Mail: ps@energiewaechter.de
Tel.: 030-797444120

Die energiewaechter GmbH ist als Rahmenvertragspartner vom BMWi beauftragt, diese Veranstaltung im Rahmen der Exportinitiative Energie durchzuführen.

Zurück

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Bitte addieren Sie 2 und 6.