Veranstaltungen im Ausland

Zurück

AHK -Geschäftsreise Österreich - Energieeffizienz im Gebäudesektor - Neubau und Sanierung

07.April 2020, Online

Auf in neue Märkte!

Die Exportinitiative Energie des BMWi unterstützt deutsche Anbieter klimafreundlicher Energielösungen mit geförderten AHK-Geschäftsreisen auf ihrem Weg ins Ausland. Bestandteil des Reiseprogramms ist eine Fachkonferenz und von der AHK individuell organisierte B2B-Geschäftstermine.

Während einer eintägigen Fachkonferenz am 31.03.2020 in Wien haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland aus den Bereichen

  • Heizungstechnik
  • Klimatechnik
  • Beleuchtungssysteme
  • energieeffiziente Baustoffe
  • energieeffiziente Fenster, Türen und Fassaden
  • Energiemanagementsysteme & Energieeffizienzlösungen
  • Kraft-Wärme-Kopplung
  • Steuer-, Mess- & Regeltechnik für Gebäude

die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem österreichischen Fachpublikum zu präsentieren, welches sich aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und Verbänden zusammensetzt. Dazu zählen unter anderem folgende Einrichtungen:

  • Gebäudeverwaltungen
  • Generalunternehmer
  • Gebäudemanagement
  • Bauunternehmen
  • Industrieunternehmen

An den darauffolgenden Tagen organisiert die Deutsche Handelskammer in Österreich (AHK) individuelle Termine bei österreichischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Kontaktwünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Fragebogens mit der AHK genauestens abgestimmt.

Zielmarkt

Mehr als ein Drittel des Endenergieverbrauchs wird in Österreich für die Bereitstellung von Raumwärme, Warmwasser und Kühlung in Wohn- und Gewerbegebäuden aufgewendet. Das Thema Energie ist ein Schwerpunktthema der Regierung, die Maßnahmen für einen effizienteren Gebäudebestand sowie für eine umweltfreundlichere Wärmeversorgung forciert. Die Steigerung der Energieeffizienz und der Einsatz erneuerbarer Energieträger sind für die Bundesregierung eines der wichtigsten Handlungsfelder in diesem Zusammenhang. Aufgrund von vorgezogenen Neuwahlen wird aktuell eine Koalition zwischen der Österreichischen Volkspartei (ÖVP) und den Grünen verhandelt, was vermuten lässt, dass die Bedeutung des Themas weiter zunimmt.

Für den Bereich energieeffizientes Bauen und Sanieren von Gebäuden in Österreich, existiert ein großes Exportpotential für deutsche Anbieter innovativer Technologien und Lösungen. Zur Sicherung des Wirtschaftsstandorts Österreich wurde ein nationaler Masterplan entwickelt, mit dessen Hilfe Österreich eine Vorreiterrolle im Bereich der Umwelttechnologien einnehmen will. Im Baubereich wurden hierzu in den vergangenen Jahren gezielt gesetzliche Grundlagen und Standards geschaffen, um weiterhin Investitionen im Bereich der Sanierung auszulösen und bei Neubauten verstärkt die Themen Energieeffizienz und ökologische Qualität zu berücksichtigen. Die Umweltförderung hat in Österreich eine hohe ökologische wie wirtschaftliche Bedeutung. Im Jahr 2018 wurden Investitionen in der Höhe von 1,5 Mrd. Euro in den Bereichen Klima- und Umweltschutzmaßnahmen ausgelöst. Alleine die Sanierungsoffensive löste ein Investitionsvolumen von fast 283 Millionen Euro aus.

AHK-Beratung

Im Rahmen der Exportinitiative Energie haben Sie die Möglichkeit eine unverbindliche und kostenfreie AHK-Beratung als Vorbereitung zur Teilnahme an einer AHK-Geschäftsreise in Anspruch zu nehmen.

Wollen Sie in Vorbereitung auf eine mögliche Teilnahme beispielsweise wissen,

  • welche Zielmarktchancen Ihr Unternehmen, Ihre Produkte/Dienstleistungen haben,
  • welche Potentiale im Zielmarkt für Sie bestehen,
  • wie hoch der Strompreis oder die Vergütung ist oder
  • welche Förderinstrumente es im Zielmarkt gibt,

können Ihnen die Kolleginnen und Kollegen der Auslandshandelskammer diese Fragen beantworten und Sie bei der Entscheidung, ob eine Teilnahme für Ihr Unternehmen sinnvoll ist, unterstützen. Wir vermitteln Ihnen gerne den Kontakt - sprechen Sie uns einfach dazu an!

Kosten & Eigenbeitrag

Für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen wird ein Eigenbeitrag abhängig von der Unternehmensgröße, in Höhe von 250,00 – 1.250,00 EUR, erhoben. Bei Zahlungseingang des Eigenbeitrags bereits 12 Wochen vor dem Reisetermin erhalten Sie 40% Rabatt auf den Nettobetrag des Eigenbeitrags. Nähere Informationen finden Sie in den Anmeldeunterlagen und bei den organisatorischen Hinweisen.

AHK-Geschäftsreise Österreich

Aktueller Hinweis (31.03.2020)

In Zeiten des Corona-Virus bieten wir eine digitale Durchführung für diese Veranstaltung an. Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie weitere Details zum Online-Format erfahren möchten. Für die Teilnahme an dieser AHK-Geschäftsreise wird aufgrund der Änderungen in der Durchführung kein Eigenbeitrag erhoben.  Weitere Hinweise finden Sie außerdem in der Meldung der Exportinitiative Energie des BMWi.

Fristen

  • Anmeldung: 31.01.2020 (eine spätere Anmeldung ist ggf. möglich)
  • Frühbucherrabatt: 03.01.2020

Wichtige Dokumente

Aktuelles zum Zielmarkt

Ihr Ansprechpartner

Paul Schmoll
Consultant

E-Mail: schmoll.energiewaechter@german-energy-solutions.de
Tel.: 030-797444120

Die energiewaechter GmbH ist als Rahmenvertragspartner vom BMWi beauftragt, diese Veranstaltung im Rahmen der Exportinitiative Energie durchzuführen.

Zurück

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Bitte rechnen Sie 4 plus 7.