Veranstaltungen im Ausland

Zurück

AHK-Geschäftsreise Norwegen - Netzinfrastruktur inkl. Speicher

  • Energieinfrastruktur
  • Energiespeicher
  • Energieversorgung

02. - 06. November 2020, Oslo, Norwegen

Kategorie: Energieinfrastruktur, Energiespeicher, Energieversorgung

Auf in neue Märkte!

Die Exportinitiative Energie des BMWi unterstützt deutsche Anbieter klimafreundlicher Energielösungen mit geförderten AHK-Geschäftsreisen auf ihrem Weg ins Ausland. Bestandteil des Reiseprogramms ist eine Fachkonferenz und von der AHK individuell organisierte B2B-Geschäftstermine.

Während einer eintägigen Fachkonferenz am 03.11.2020 in Oslo präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen „Made in Germany“ dem norwegischen Fachpublikum, welches sich aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und Verbänden zusammensetzt. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK individuelle Termine bei norwegischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Kontaktwünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Fragebogens mit der Deutsch-Norwegische Handelskammer genauestens abgestimmt.

Chancen bieten sich v.a. für Hersteller und Dienstleister aus folgenden Bereichen:

  • Speichertechnologien und Speichersysteme (Strom und Wärme), Batteriesysteme
  • Equipment und Komponenten für das Stromnetz (Batteriemanagementsysteme, Energiemanagementsysteme, Wechselrichter, Sicherheitskomponenten etc.)
  • Technologie zur (Fern-)Überwachung des Stromnetzes
  • Hoch-/Mittel-/Niederspannungsnetztechnik
  • Intelligente Netze
  • Lösungen für Lastenmanagement (Automationslösungen zum Ausgleich zwischen Stromangebot und – nachfrage / effiziente IT-Lösungen
  • Mess-/Steuer-/Regeltechnik
  • Instandhaltung, Sicherheit für Stromnetz
  • Wärmenetze
  • Digitale Systeme für die Kommunikation im und mit dem Stromnetz
  • (automatisierte) Komponenten für das Energienetz (Analysetools, Predictive Maintenance, Drohnen)

Zur Zielgruppe in Norwegen gehören:

  • Stromversorger
  • Netzbetreiber
  • Planer, Ingenieure
  • Stadt- und Infrastrukturentwickler
  • Städte und Kommunen, Gebietskörperschaften
  • Branchenorganisationen, Multiplikatoren, Verbände
  • Potenzielle Vertriebspartner
  • Technologieanbieter aus dem Zielmarkt

Zielmarkt Norwegen

Aufgrund der nahezu kompletten Stromproduktion durch Wasserkraft und den Einsatz weiterer erneuerbarer Energien, gewinnt die Elektrifizierung in Norwegen im Transport oder der Industrie immer mehr an Bedeutung. Zur Schaffung einer hohen Flexibilität im Energiesystem, ist neben neuen Technologien sowie digitalen Lösungen eine schrittweise Automatisierung des Systembetriebs der Netzinfrastruktur notwendig. Erste Schritte liegen dabei in automatisierten Lösungen für den Ausgleich von Angebot und Nachfrage und dem Ziel, zukünftige Engpässe im System zu vermeiden. Da der Energiesektor einer umfassenden staatlichen Regulierung unterliegt, benötigen die Gesellschaften für den Ausbau, den Besitz und den Betrieb des Netzes eine Konzession nach dem staatlichen Energiegesetz. Vor allem deutsche Unternehmen die sich mit hochtechnologischen und digitalen Systemen für die Kommunikation im und mit dem Stromnetz sowie Speichertechnologien oder Batteriesystemen auseinandersetzen, werden zukünftig gute Chancen im Zielmarkt haben.

AHK-Beratung

Im Rahmen der Exportinitiative Energie haben Sie die Möglichkeit eine unverbindliche und kostenfreie AHK-Beratung als Vorbereitung zur Teilnahme an einer AHK-Geschäftsreise in Anspruch zu nehmen.

Wollen Sie in Vorbereitung auf eine mögliche Teilnahme beispielsweise wissen,

  • welche Zielmarktchancen Ihr Unternehmen, Ihre Produkte/Dienstleistungen haben,
  • welche Potentiale im Zielmarkt für Sie bestehen,
  • wie hoch der Strompreis oder die Vergütung ist oder
  • welche Förderinstrumente es im Zielmarkt gibt,

können Ihnen die Kolleginnen und Kollegen der Auslandshandelskammer diese Fragen beantworten und Sie bei der Entscheidung, ob eine Teilnahme für Ihr Unternehmen sinnvoll ist, unterstützen. Wir vermitteln Ihnen gerne den Kontakt - sprechen Sie uns einfach dazu an!

Kosten & Eigenbeitrag

Für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen wird ein Eigenbeitrag abhängig von der Unternehmensgröße, in Höhe von 250,00–1.250,00 EUR, erhoben. Bei Eingang des vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Anmeldeformulars bereits 12 Wochen vor dem Reisetermin erhalten Sie 40 Prozent Rabatt auf den Nettobetrag des Eigenbeitrags. Nähere Informationen finden Sie in den Anmeldeunterlagen und bei den organisatorischen Hinweisen.

AHK-Geschäftsreise Norwegen

Fristen

  • Anmeldung: 04.09.2020
  • Frühbucherrabatt: 07.08.2020

Wichtige Dokumente

Ihr Ansprechpartner

Paul Stolz
Consultant

E-Mail: ps@energiewaechter.de
Tel.: 030-797444120

Die energiewaechter GmbH ist als Rahmenvertragspartner vom BMWi beauftragt, diese Veranstaltung im Rahmen der Exportinitiative Energie durchzuführen.

Zurück

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Bitte rechnen Sie 8 plus 8.