Veranstaltungen im Ausland

Zurück

AHK-Geschäftsreise Frankreich - Energieeffizienz in Gebäuden

16. - 19. März 2020, Paris, Frankreich

Auf in neue Märkte!

Die Exportinitiative Energie des BMWi unterstützt deutsche Anbieter klimafreundlicher Energielösungen mit geförderten AHK-Geschäftsreisen auf ihrem Weg ins Ausland. Bestandteil des Reiseprogramms ist eine Fachkonferenz und von der AHK individuell organisierte B2B-Geschäftstermine.

Während einer eintägigen Fachkonferenz am 17.03.2020 in Paris haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem französischen Fachpublikum zu präsentieren, welches sich aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und Verbänden zusammensetzt.

Gesucht werden deutsche Anbieter aus den Bereichen:

  • Isolier-/Dämmstoffe
  • Kühlungs- und Heizsysteme
  • Beleuchtung
  • Gebäudeautomation /Gebäudeleittechnik
  • Intelligent Building Systems
  • nachhaltiges Bauen (Planung/ Ingenieurbüros)
  • Energieeffizienz

Zu den potenziellen Zielgruppen in Frankreich gehören:

  • Generalunternehmer, Bauträger
  • Vertriebsunternehmen, Handelsvertreter
  • Architekten und Ingenieurbüros (mit Spezialisierung im Bereich nachhaltiges Bauen, Energieeffizienz & Smart Grid)
  • Gemeinden, Regierungsbehörden und Staatsorgane
  • Bauverbände, öffentliche Planungsbüros
  • Wohnungswirtschaften/-baugesellschaften

An den darauffolgenden Tagen organisiert die Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer individuelle Termine bei französischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Kontaktwünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Fragebogens mit der AHK genauestens abgestimmt.

Zielmarkt Frankreich

Ende Juli 2019 haben sich die Abgeordneten und Senatoren des französischen Parlaments auf neue Regelungen zur Energieeffizienz von Gebäuden geeinigt. Demnach müssen Eigentümer von schlecht isolierten Wohnungen ab 2022 ein Energieaudit durchführen. Für Wohnungen, die nicht mindestens die Klasse E erreichen, werden ab 2028 Strafen verhängt. Bereits ab 2021 darf ein Vermieter, der seine Wohnung nicht entsprechend renoviert hat, bei einem Mieterwechsel keine Mieterhöhung mehr vornehmen. Zudem können Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz von Wohngebäuden unter bestimmten Bedingungen von der Steuergutschrift für den Energiewechsel (CITE) profitieren. Diese Unterstützung wurde 2019 ausgeweitet und fördert nun unter anderem folgende Maßnahmen: Austausch von Fenstern, Installation von Kesseln mit sehr hoher Energieeffizienz und von Heizungsanlagen, die mit erneuerbaren Energien betrieben werden. Auch im Gewerbebereich und Industriegebäuden sind die Regelungen drastischer geworden. Auch hier gibt es gute Marktchancen für deutsche Teilnehmer. Eine im Jahr 2015 erfolgreich durchgeführte AHK-Geschäftsreise zu dem Thema hat bereits gezeigt, dass das Interesse an einer Zusammenarbeit zwischen deutschen und französischen Unternehmen hoch ist. Seitdem haben sich der Markt sowie das Bewusstsein für die umweltbezogene Bedeutung der Energieeffizienz noch weiterentwickelt.

AHK-Beratung

Im Rahmen der Exportinitiative Energie haben Sie die Möglichkeit eine unverbindliche und kostenfreie AHK-Beratung als Vorbereitung zur Teilnahme an einer AHK-Geschäftsreise in Anspruch zu nehmen.

Wollen Sie in Vorbereitung auf eine mögliche Teilnahme beispielsweise wissen,

  • welche Zielmarktchancen Ihr Unternehmen, Ihre Produkte/Dienstleistungen haben,
  • welche Potentiale im Zielmarkt für Sie bestehen,
  • wie hoch der Strompreis oder die Vergütung ist oder
  • welche Förderinstrumente es im Zielmarkt gibt,

können Ihnen die Kolleginnen und Kollegen der Auslandshandelskammer diese Fragen beantworten und Sie bei der Entscheidung, ob eine Teilnahme für Ihr Unternehmen sinnvoll ist, unterstützen. Wir vermitteln Ihnen gerne den Kontakt - sprechen Sie uns einfach dazu an!

Zurück

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Bitte rechnen Sie 7 plus 5.