Veranstaltungen im Inland

Zurück

Informationsreise Australien - Energieinfrastruktur inkl. Wasserstofftechnologien

  • Energieinfrastruktur

11. - 15. März 2019, Berlin

Kategorie: Energieinfrastruktur

Im Rahmen der Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert die energiewaechter GmbH in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Australischen Industrie- und Handelskammer vom 11. bis 15. März 2019 eine Informationsreise zum Thema „Energieinfrastruktur inkl. Wasserstofftechnologien“. Im Rahmen der Reise werden sich Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft über das Thema informieren und deutsche Unternehmen besuchen.

Wenn Sie der Delegation Ihr eigenes Referenzprojekt vorstellen und erste Kontakte knüpfen möchten, melden Sie sich bitte bei der energiewaechter GmbH bei Herrn Ferdinand Elsäßer. Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit, die Delegationsteilnehmer im Rahmen einer halbtägigen Networkingveranstaltung am 11. März 2019 in Berlin kennen zu lernen. Gerne können Sie die Delegation auch in Ihrem Unternehmen oder an einem Ihrer Referenzobjekte entlang der Route Berlin-Düsseldorf empfangen. Zudem wird sich die Gruppe als Teil der Informationsreise auf der Energy Storage Europe 2019 vor Ort über die aktuellen Lösungen informieren.

Unterlagen, Organisation und Ansprechpartner

Für allgemeine Fragen bezüglich des Ablaufs der Informationsreise sowie des Anmeldevorgangs können Sie sich gerne an Herrn Elsäßer, Consultant bei der energiewaechter GmbH, wenden.

Informationen zum Zielmarkt Australien

Mit einem starken Marktwachstum in den letzten Jahren haben sich erneuerbare Energien mittlerweile mit einem Anteil von 15% am australischen Strommarkt etabliert. Windenergie und Photovoltaik waren dabei die Treiber des Wachstums der mit jährlichen Steigerungsraten von 18,7% bzw. 57,9% innerhalb der letzten 10 Jahre. Für beide Technologien wird auch weiterhin mit starken Wachstumsraten gerechnet. Den nach wie vor größten Beitrag leistet weiterhin die Wasserkraft mit einem Anteil von 40%.

Im Jahr 2009 verabschiedete das australische Parlament den Renewable Energy Target Act (RET), der bis zum Jahr 2020 das Wachstum und die Beschäftigung im Bereich erneuerbarer Energien unterstützen sollte. Studien der australischen Regierung identifizieren die Integration und den Anschluss von erneuerbaren Energien als einen der Schwachpunkte. Strengere Auflagen sollen zeitlich begrenzte Versorgungsgarantien der Energieerzeuger einfordern.

Als neuer Treiber für das australische Wirtschaftswachstum wurde hierbei Wasserstoff identifiziert. Dieser soll zu einen das Übertragungsnetz entlasten und die lokale Speicherfähigkeit von erneuerbare Energien unterstützen. Insbesondere die Nähe zu energiehungrigen, asiatischen Märkten rückt auch den Export von Wasserstoff in den Fokus. So fördert die Regierung in Canberra landesweite Pilotprojekte zur Erzeugung, Umwandlung und Speicherung von Wasserstoff. Für Technologien und Komponenten für eine Wasserstoffinfrastruktur sind die Geschäftsaussichten entsprechend positiv.

Ansprechpartner

Ferdinand Elsäßer
Consultant

E-Mail: fe@energiewaechter.de
Tel.: +49 (0)30 7974441-22

Zurück

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Bitte addieren Sie 8 und 1.