Veranstaltungen im Ausland

Zurück

Geschäftsanbahnung Sri Lanka - Nachhaltige Mobilität, Verkehrs-/ÖPNV-Lösungen und Logistik

  • Weiteres
  • Ausland

27. - 31. Januar 2020, Colombo

Kategorie: Weiteres

Geschäftsanbahnungsreise Sri Lanka

Im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU, gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi),  organisiert die Auslandshandelskammer Sri Lanka (AHK Sri Lanka) vom 27. bis 31. Januar 2020 eine Geschäftsanbahnungsreise nach Sri Lanka. Während der Geschäftsanbahnungsreise haben deutsche Unternehmen die Möglichkeit, sich über die Marktpotentiale für Produkte und Dienstleistungen im Bereich nachhaltige Mobilität, Verkehrs- ÖPNV-Lösungen und Logistik in Sri Lanka zu informieren und erste wichtige Geschäftskontakte zu generieren. 

Teilnehmen können 8 bis maximal 12 Unternehmen. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) haben Vorrang vor Großunternehmen. Anmeldungen sind erst nach Ausfüllen und Absenden des Formulars gültig. Anmeldefrist ist der 18. Oktober 2019.

Ihr Profil

Diese Veranstaltung richtet sich unter anderem an deutsche Anbieter, die Produkte und Dienstleistungen im Bereich nachhaltige Mobilität und Transportsysteme anbieten wie z.B.:

  • intelligente Transport Management Systeme
  • intermodaler Personen- und Güterverkehr
  • E-Ladestationen
  • Elektrobusse für den Flughafentransfer
  • Car sharing-Lösungen für den Stadtverkehr
  • Logistiklösungen v.a. für die Luftfracht
  • Technologie- und IT-Systeme für Hafenstrukturen und Hafenlogistik
  • Smart warehousing
  • Effizienzsteigerung für Häfen

Kosten & Eigenbeitrag

Diese Geschäftsanbahnung findet im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU statt. Für alle Teilnehmer werden die individuellen Leistungen in Anwendung der De-minimis-Verordnung der EU bescheinigt. Der Eigenbetrag der Teilnehmer richtet sich nach der Unternehmensgröße:

  • 500 € netto für Teilnehmer mit weniger als 2 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitern
  • 750 € netto für Teilnehmer mit weniger als 50 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitern
  • 1.000 € netto für Teilnehmer ab 50 Mio. Euro Jahresumsatz oder mehr als 500 Mitarbeitern

 Die Teilnehmer tragen die individuellen Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten.

Exportmarkt: SRI LANKA

Sri Lanka ist ein Inselstaat im Indischen Ozean, knapp 240 km östlich von der Südspitze Indiens gelegen. Die etwa 21,5 Mio. Singhalesisch oder Tamil sprechenden Einwohner erwirtschafteten 2017 ein BIP von 87 Mrd. USD, was einem Wachstum gegenüber dem Vorjahr von 3,1% entspricht (2016: 4,5%). Für das Jahr 2018 wird ein Wachstum von knapp über 4% prognostiziert.

Die Handelsbeziehungen mit Deutschland befinden sich weiter im Aufwärtstrend und erreichten 2017 mit einem Gesamtvolumen von 1,25 Mrd. Euro ein neues Rekordhoch. Nicht zuletzt aufgrund der um 81% gestiegenen deutschen Warenausfuhr nach Sri Lanka. Exportiert werden v.a. Luftfahrzeuge, Maschinen und chemische Erzeugnisse.

Mit seiner günstigen geographischen Lage zwischen Europa, Afrika und Asien etabliert sich Sri Lanka aktuell als international bedeutender Logistik- und Trading Hub. Die Hauptstadt Colombo verfügt bereits jetzt über den größten Hafen Südasiens, der weltweit die höchsten Wachstumsraten verzeichnet (allein 15,6% bei Containerkapazitäten). Um das bedeutende Potential des Landes weiter zu nutzen arbeitet die Regierung mit Hochdruck an einem Ausbau der Verkehrs- und Logistikinfrastruktur. Auch die Nutzung von Elektrofahrzeugen wird gefördert um bis 2025 alle staatseigenen und bis 2040 alle privaten Fahrzeuge auf elektrischen Antrieb umzustellen. nbsp]

Gerade im Transport- und Logistiksektor hat das Land nach den schweren Jahren des Bürgerkriegs (1983-2009) Nachholbedarf und bietet Anbietern von innovativen Produkten und Dienstleistungen großes Potential. Die Marke "made in Germany" genießt auch in Sri Lanka einen hervorragenden Ruf.  

AHK-Beratung

Nehmen Sie eine kostenlose und unverbindliche AHK-Beratung mit den Kollegen der Auslandshandelskammer wahr, um festzustellen, ob eine Teilnahme für Ihr Unternehmen an einer Geschäftsanbahnungsreise sinnvoll ist. Hierbei können Sie die folgenden Fragen stellen:

  • Wie sind die Chancen meiner Produkt- und Dienstleistungen im Zielmarkt?
  • Welches Potential besteht für mein Unternehmen im Zielmarkt?
  • Wie hoch ist der Strompreis oder die Vergütung im Zielmarkt?
  • Welche Förderinstrumente gibt es im Zielmarkt?

Den Kontakt zur Auslandshandelskammer stellen wir gerne für Sie her!

Sri Lanka

Anmeldeschluss: 18.10.2019

Downloads & Links

Ansprechpartner

Ferdinand Elsäßer
Consultant

E-Mail: fe@energiewaechter.de
Tel.: +49 (0)30 7974441-22

Zurück

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Bitte rechnen Sie 2 plus 1.