Veranstaltungen im Ausland

Zurück

Geschäftsanbahnung Ägypten - Nachhaltige Mobilität, Verkehrs- und ÖPNV-Lösungen, Logistik

  • Energieeffizienz
  • Erneuerbare Energien

04. - 08. März 2019, Kairo

Kategorie: Energieeffizienz, Erneuerbare Energien

Im Rahmen des Markterschließungsprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) wird vom 04. - 08. März 2019 eine Geschäftsanbahnung zum Thema Nachhaltige Mobilität, Verkehrs und ÖPNV-Lösungen, Logistik nach Ägypten durchgeführt. energiewaechter GmbH organisiert die Reise in enger Zusammenarbeit mit der Deutsch-Arabischen Industrie- und Handelskammer/AHK Ägypten.

Ziel dieses Geschäftsanbahnungsprojektes ist es, kleinen und mittleren deutschen Unternehmen den Einstieg in Ägypten zu erleichtern und so zu weiteren Erfolgen bei der Exporttätigkeit beizutragen.

Möglichkeiten der Teilnahme

Teilnehmen können 8 bis maximal 12 Unternehmen. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt, wobei KMU aufgrund der Förderrichtlinien Vorrang haben. Anmeldungen sind erst nach Ausfüllen und Absenden des Anmeldeformulars sowie der Teilnehmererklärung für das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gültig (siehe Links rechte Spalte). 

Die Frist für die Anmeldung endet am 04. Dezember 2018.


Zielgruppen in Deutschland

Diese Veranstaltung richtet sich an deutsche Anbieter / Hersteller und Dienstleister von Technologien für folgende Bereiche:

  • Elektromobilität
    • Ladestationen / Ladeinfrastruktur
    • Öffentlicher Stadtverkehr (Straße, Schiene oberirdisch / unterirdisch)
    • Netzwerk und IT-Technologien für den öffentlichen Stadtverkehr (WiFi, Ticketsystem, Infotainment und mehr)
  • Verkehrsleitsysteme
    • Digitale Technologien zur Verkehrsleitung
    • Nachhaltige Verkehrsplanung für motorisierten und unmotorisierten Verkehr
  • ÖPNV
    • Nachhaltiger öffentlicher Personennahverkehr (Straße und Schiene)
    • Straßen und Schienenbau
  • Sonstige
    • Car Sharing 
    • E-Roller Sharing
    • Parkraummanagement
    • energieeffiziente Straßenbeleuchtung


Zielgruppen im Zielmarkt

Zu den Zielgruppen im Zielmarkt, mit denen Gesprächstermine vereinbart werden können und die zur Fachkonferenz geladen sind, gehören u. a.:

  • Ministerien wie das Ministry of Transport und das Ministry of Electricity and Energy sowie weitere für den Bereich öffentliche Infrastruktur zuständige Behörden (z.B. The General Authority for planning transportation projects, National Authority for Railways, General Authority for Roads, Bridges and Land Transport, National Institute of Transport etc.)
  • Planungsbehörden im Bereich Infrastruktur 
  • Fachverbände und andere Multiplikatoren
  • Bauunternehmen
  • private Logistikunternehmen
  • ÖPNV Unternehmen
  • Ingenieure, Planer, Architekten
  • Universitäten, Institute

Die Vermittlung von Kontakten zu weiteren Zielgruppen erfolgt individuell nach den Bedürfnissen der deutschen Unternehmen. Falls Sie Kontakt zu einer bestimmten, hier nicht aufgelisteten Zielgruppe suchen, vermitteln wir gerne den Kontakt zu den Zielmarktexperten der AHK Ägypten: In einem kostenlosen und unverbindlichen Telefonat kann geprüft werden, ob auch weitere Kontaktwünsche realisiert werden können. 


Informationen zum Zielmarkt

Der Großteil des Verkehrs läuft in Ägypten über die Straßen, die zunehmend überlastet sind. Die Anzahl registrierter Fahrzeuge wuchs in den letzten Jahren um jährlich mehr als 10 % und belief sich Ende 2016 auf über neun Millionen. Züge dienen in Ägypten vorrangig der Personenbeförderung, sodass über die Straße 94 % der kommerziellen Güter transportiert werden. Sowohl beim Straßen- als auch beim Schienennetz besteht enormer Renovierungs- und Investitionsbedarf.

Eine der größten Herausforderungen ist die Konzentration nahezu aller Aktivitäten in der Hauptstadt: Über ein Viertel der ägyptischen Fahrzeuge sind in Kairo registriert. Der Großteil der Berufstätigen in und um Kairo pendelt und steckt täglich im Verkehr fest. Der öffentliche Nahverkehr kann nur bedingt Entlastung bieten: Momentan sind lediglich zwei Metrolinien vollständig ausgebaut, Prognosen sagen jedoch einen Anstieg von im Schnitt 12,7 Millionen Fahrten pro Tag in 2011 auf 33 Millionen in 2022 voraus.

Die 2015 in Rekordzeit fertiggestellte Erweiterung des Suezkanals hat die Durchfahrt doppelt so vieler Schiffe ermöglicht und verspricht somit weitaus höhere Einnahmen. Verbindungen zwischen den bedeutenden Häfen und Produktionszentren über Eisenbahn und Flussschifffahrt rücken verstärkt in den Fokus und werden die Attraktivität Ägyptens als Verkehrs- und Logistikschnittstelle in Nordafrika deutlich erhöhen. Die Suezkanalregion soll dabei zu einem internationalen Industrie- und Logistikzentrum ausgebaut werden.

Marktchancen in Ägypten

Die Infrastruktur zählt zu den Entwicklungsprioritäten der ägyptischen Regierung. Zur Bewältigung des Verkehrs in der Hauptstadt soll die Metro ausgebaut werden: Eine dritte Linie befindet sich in Bau, drei weitere sollen folgen. Darüber hinaus sollen verschiedene Verwaltungsfunktionen aus dem Herzen der Stadt in Vororte verlagert werden. Der Grundstein der ‚New Administrative Capital‘ wurde bereits 2017 gelegt.

Auch Projekte im Bereich des Straßen- und Bahnnetzes bieten Möglichkeiten für ausländische Unternehmen. Der National Construction Plan sieht Investitionen von 34 Milliarden LE in 3.400 km neue Straßen vor. Die Aufstockung des Budgets der Egyptian Railway Authority verdeutlicht den Willen der Regierung den Schienenverkehr zu modernisieren. Außerdem ist die Änderung des Eisenbahngesetzes, namentlich die Öffnung des Sektors für private Unternehmen in 2018, in Kraft getreten. Diese ermöglicht es Unternehmen, Bahnstrecken zu bauen und zu betreiben sowie bei Projekten mitzubieten. Hochgeschwindigkeitsstrecken sind vorerst zwischen Alexandria und Kairo, später auch zu anderen Städten geplant.

Nachhaltige Mobilitätskonzepte unter Integration von emissionsneutralen bzw. –armen Verkehrsmitteln werden benötigt um die großen logistischen Herausforderungen Ägyptens umwelt- und ressourcenschonend zu lösen. Produkte und Dienstleistungen der angesehenen Marke „made in Germany“ im Bereich der nachhaltigen Mobilität treffen in Ägypten auf einen großen Markt mit akuter Nachfrage.


Leistungen & Eigenbeitrag

Im Vorfeld der Geschäftsanbahnung erhalten alle Teilnehmer

  • eine Zielmarktanalyse zum Thema sowie
  • auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Kompaktinformationen zur Vorbereitung auf den Zielmarkt.

Vor Ort nehmen die Teilnehmer an folgenden Programmpunkten teil:

  • Individuelle Geschäftsgespräche B2B mit ägyptischen Geschäftspartnern
  • Vorstellung des eigenen Unternehmens und seiner Produkte/Dienstleistungen auf der Fachkonferenz am 06.11.2018 in Kairo
  • Besuchsprogramm & organisierte Treffen mit ägyptischen Entscheidungsträgern


Das BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU wird aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Für alle Teilnehmer werden die individuellen Leistungen in Anwendung der De-minimis-Verordnung der EU bescheinigt. Der Eigenbetrag der Teilnehmer richtet sich nach der Unternehmensgröße (siehe "Leistungen und Eigenbeitrag").

Kleinstunternehmen 
(weniger als 10 Mitarbeiter und bis 1 Mio. € Jahresumsatz)

500 € netto

Kleine und Mittlere Unternehmen
(weniger als 500 Mitarbeiter und weniger als 50 Mio. € Jahresumsatz)

750 € netto

Großunternehmen 
(mehr als 500 Mitarbeiter und/ oder mehr als 50 Mio. € Jahresumsatz)

1.000 € netto


Die Teilnehmer tragen die individuellen Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten.

 

Organisation und Ansprechpartner

Für allgemeine Fragen bezüglich des Ablaufs der Geschäftsreise sowie des Anmeldevorgangs können Sie sich gerne an Herrn Markus Winter, Consultant bei der energiewaechter GmbH, wenden. Sollten Sie konkrete Fragen zum Marktpotential, den Erfolgschancen Ihres Unternehmens im Zielmarkt oder den möglichen vermittelbaren Kontakten haben, so empfehlen wir Ihnen die kostenlose und unverbindliche Telefonberatung durch die Zielmarktexperten der Auslandshandelskammer in Kairo. Sie können dafür auch das Formular auf der rechten Seite nutzen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer, dem Factsheet sowie der GTAI-Website.


Über den nebenstehenden Link zur gelangen Sie zur Landingpage der Website von Germany Trade and Invest (GTAI). Dort stehen Ihnen umfangreiche Informationen zum Zielmarkt Ägypten zur Verfügung, die Sie mit nebenstehenden Login-Daten unverbindlich nutzen können.


-> Zur GTAI-Seite
Benutzername: gtai
Kennwort: mep

Ansprechpartner

Markus Dominic Winter
Consultant

E-Mail: mdw@energiewaechter.de
Tel.: +49 (0)30 7974441-13

 

Interessensbekundung

Im Folgenden können Sie Ihr Interesse an dieser Veranstaltung bekunden. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten und mit den aktuellsten Unterlagen versorgen. 


Wenn Sie ein unverbindliche und kostenfreie AHK-Beratung wünschen, können Sie uns das hier wissen lassen. Wollen Sie in Vorbereitung auf eine mögliche Teilnahme beispielsweise wissen,

  • welche Zielmarktchancen Ihr Unternehmen, Ihre Produkte/Dienstleistungen haben,
  • welche Potentiale im Zielmarkt für Sie bestehen oder
  • welche Förderinstrumente es im Zielmarkt gibt,

können Ihnen die Kollegen der Auslandshandelskammer diese Fragen beantworten und Sie bei der Entscheidung, ob eine Teilnahme für Ihr Unternehmen sinnvoll ist, unterstützen. Geben Sie uns dafür einfach noch etwas mehr Informationen über Ihre Produkte/Dienstleistungen und Ihre Zielgruppe(n) im Zielmarkt oder stellen Sie einfach direkt Ihre Frage. Die Kollegen der Auslandshandelskammer werden sich daraufhin kurzfristig mit Ihnen in Verbindung setzen.

 

Bitte addieren Sie 1 und 5.

Zurück

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Was ist die Summe aus 4 und 9?