Zurück

Irische Fachleute informieren sich über Energieeffizienz in Gebäuden

  • Energieeffizienz
  • Erneuerbare Energien
  • Ausland
  • Inland

19. - 21. Juni 2017, Darmstadt

Kategorie: Energieeffizienz, Erneuerbare Energien

Im Rahmen der Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) führte das Beratungsunternehmen energiewaechter GmbH gemeinsam mit der Deutsch-Irischen Industrie- und Handelskammer vom 19. bis zum 21. Juni 2017 eine Informationsreise für Multiplikatoren aus Irland durch. Die dreitägige Reise zum Thema Energieeffizienz in Gebäuden führte zu Referenzobjekten und Unternehmen in Darmstadt und Heidelberg. Die Delegation setzte sich aus Architekten, Energiemanagern und Ingenieuren zusammen. Im Fokus des Interesses standen Technologien und Komponenten für Passivhäuser.

Die Informationsreise begann am Mittag des 19.Juni mit einer halbtägigen Auftaktveranstaltung in Darmstadt. Die geladenen Fachreferenten hielten Vorträge über die Sanierung und den Neubau von Gebäuden in Passivhausbauweise, über systemische Ansätze zur Reduzierung des Energieverbrauchs in Stadtvierteln sowie auch über Dämmungsmaterialien und Smart-Home Technologie. Dabei wurde unter anderem ein Forschungsprojekt der TU Darmstadt vorgestellt, in welchem der örtliche Campus modellhaft auf Energieeinsparpotenziale analysiert wird. In den Pausen standen die Referenten den Teilnehmern ausführlich für Fragen und Antworten zur Verfügung. Auch deutsche Unternehmen und Experten konnten mit den Delegationsteilnehmern in Austausch treten. An den folgenden Tagen wurden neben Best-Practices der Passivhausbauweise auch deutsche Hersteller von Dämmungsmaterialien und energiesparenden Heizungsmethoden besucht.

Die besichtigten Gebäude stellten dabei herausragende, prämierte Projekte des Passivhauskonzeptes dar. Das Spektrum der Besichtigungen reichte vom aktuell größten Passivhaus der Welt (Campus Garden in Heidelberg) über ein Neubauviertel in Passivhausbauweise hin zu Gebäuden mit gemischter Nutzung. Auch erhielten deutsche Unternehmen die Möglichkeit, Ihre Referenzanlagen in Passivhäusern zu demonstrieren.

Die beteiligten deutschen Unternehmen und Institutionen hatten die Möglichkeit, ihre Dienstleistungen vorzustellen und Kontakte zu den irischen Delegationsteilnehmern zu knüpfen und zu vertiefen. Das Feedback war sowohl auf irischer als auch auf deutscher Seite durchgehend positiv. Die Delegationsteilnehmer äußerten den Wunsch nach weiteren entsprechenden Veranstaltungen der Exportinitiative. Ein Großteil der Teilnehmer betonte die Nützlichkeit der bereitgestellten Informationen, die bei der Realisierung von eigenen Passivhausprojekten hilfreich sei.

Zurück

Kontakt

  • energiewaechter GmbH
    Schützenstraße 44
    12165 Berlin
  • Tel.: + 49 30 / 797 44 41 - 0
  • Fax: + 49 30 / 797 44 41 - 28

Kontaktformular

Bitte rechnen Sie 5 plus 9.